SNP SE hebt Ergebnisprognose für das Gesamtjahr 2018 leicht an

DGAP-News: SNP Schneider-Neureither & Partner SE / Schlagwort(e): Prognoseänderung

25.10.2018 / 08:31
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Corporate News

SNP SE hebt Ergebnisprognose für das Gesamtjahr 2018 leicht an

Heidelberg, 25. Oktober 2018 - Die SNP Schneider-Neureither & Partner SE hebt aufgrund einer positiven operativen Ergebnisentwicklung im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres ihre Prognose für das Gesamtjahr 2018 leicht an: Danach erwartet das Management eine operative Ergebnis-Marge (EBIT-Marge, IFRS) im weitgehend ausgeglichenen statt bisher leicht einstelligen negativen Prozentbereich. SNP erwartet darüber hinaus ein EBITDA (IFRS, Non IFRS) für das Gesamtjahr im niedrigen bis mittleren einstelligen Millionenbereich. Der Konzernumsatz für das Geschäftsjahr 2018 wird unverändert zwischen 135 Mio. EUR und 140 Mio. EUR prognostiziert.

Für das laufende zweite Halbjahr wird eine EBIT-Marge (IFRS und Non-IFRS) im positiven einstelligen Prozentbereich erwartet. Das EBIT (Non-IFRS) wird für das Gesamtjahr weitgehend ausgeglichen gesehen.

Darüber hinaus hält die SNP-Gruppe an dem übergeordneten mittelfristigen Ziel der strukturellen Profitabilitätssteigerung unverändert fest. Insbesondere der zunehmende Anteil der Softwarelizenzerlöse am Gesamtumsatz und die damit verbundenen Skaleneffekte werden mittel- bis langfristig für steigende operative Margen sorgen.

Die Neunmonatszahlen für das laufende Geschäftsjahr veröffentlicht die Gesellschaft am 30. Oktober 2018.

 

Über SNP
Die SNP SE unterstützt Organisationen dabei, ihre Geschäftsmodelle anzupassen und neue Technologien zu nutzen. Software AG und Services der SNP vereinfachen es, betriebswirtschaftliche oder technische Änderungen in den Geschäftsanwendungen umzusetzen.

CrystalBridge(R) und SNP Transformation Backbone(R) with SAP AG (R) Landscape Transformation sind zusammen die weltweit führende Software AG Suite für Datentransformationen, die Änderungen in IT-Systemen automatisiert analysiert, umsetzt und nachverfolgt. Sie bieten dadurch klare Qualitätsvorteile, gleichzeitig werden Zeitaufwand und Kosten bei Transformationsprojekten signifikant reduziert. Die SNP Gruppe beschäftigt weltweit rund 1350 Mitarbeiter.

Das Unternehmen mit Stammsitz in Heidelberg erzielte im Geschäftsjahr 2017 einen Umsatz von rund 122 Mio. EUR. Kunden sind global agierende Konzerne aus allen Branchen. Die SNP wurde 1994 gegründet, ist seit dem Jahr 2000 börsennotiert und seit August 2014 im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse (ISIN DE0007203705) gelistet. Seit 2017 firmiert das Unternehmen als Europäische Aktiengesellschaft (Societas Europaea/SE).

Weitere Informationen unter www.snpgroup.com

Kontakt

SNP Corporate Headquarters
Marcel Wiskow
Phone: +49 6221 6425-637
E-Mail: marcel.wiskow@snpgroup.com



25.10.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this