Vossloh Aktiengesellschaft: Vossloh gewinnt Auftrag zur datenbasierten Zustandsbestimmung von Weichen in Schweden

DGAP-News: Vossloh Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Auftragseingänge
30.11.2020 / 10:05
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

  • Mehrjähriger Auftrag umfasst sensorische Ausrüstung und Überwachung von 1.000 Weichen des Kunden Trafikverket
  • Präzises Verständnis des technischen Zustands von Weichen ein wichtiger Schritt zu effizienterer Instandhaltung und höherer Streckenverfügbarkeit

Werdohl, 30. November 2020. Vossloh hat einen strategisch bedeutsamen Auftrag zur datenbasierten Zustandsüberwachung von Weichen in Schweden gewonnen. Der Auftrag wurde von Trafikverket, dem schwedischen Zentralamt für Verkehrswesen, an die schwedische Tochtergesellschaft Vossloh Nordic Switch Systems AB vergeben. Das Projekt wird gemeinsam mit der DB Systemtechnik GmbH durchgeführt, einer Tochtergesellschaft der Deutsche Bahn AG.

Der mehrjährige Auftrag umfasst die Zustandsüberwachung für insgesamt 1.000 Weichen im schwedischen Streckennetz. Mittels Sensorik werden zu ausgewählten Parametern kontinuierlich Daten im Gleis erfasst, die automatisiert an eine Vossloh-eigene, cloud-basierte Plattform übermittelt werden. In dieser werden die Daten verarbeitet und durch den Einsatz auf künstlicher Intelligenz basierender Algorithmen in entsprechende Handlungsempfehlungen für den Kunden umgewandelt.

Oliver Schuster, Vorstandsvorsitzender der Vossloh AG: "Die permanente sensorische Überwachung des Fahrwegs Schiene bildet die Basis für eine zustandsbasierte und perspektivisch prädiktive Instandhaltung von Bahninfrastruktur. Die damit verbundene, höhere Verfügbarkeit von Strecken ist eine zentrale Voraussetzung, um künftig mehr Verkehr auf die Schiene verlagern zu können. Nur so können ehrgeizige Klimaziele mittelfristig auch tatsächlich erreicht werden. Bei diesem Auftrag kann Vossloh sein einzigartig breites Verständnis der Physik des Fahrwegs Schiene nutzen und so den Kundennutzen maximieren." Zudem ergänzt er: "Wir freuen uns über das Vertrauen und die weitere Vertiefung unserer erfolgreichen Zusammenarbeit mit Trafikverket. Dieser zukunftsweisende Auftrag unterstreicht unsere herausragende Positionierung als Anbieter von Produkten und Lösungen rund um die Bahninfrastruktur."

Die Weiche ist eines der technisch komplexesten und damit auch wartungsintensivsten Elemente des gesamten Fahrwegs. Im Rahmen der angestrebten, und mit Blick auf den Klimawandel unverzichtbaren, Mobilitätswende kommt ihr damit besondere Bedeutung zu.

Kontaktdaten für die Medien:
Gundolf Moritz (Mirnock Consulting)
Telefon: +49 (0) 23 92 / 52-608
E-Mail: presse@vossloh.com

Kontaktdaten für Investoren:
Dr. Daniel Gavranovic
Telefon: +49 (0) 23 92 / 52-609
E-Mail: investor.relations@vossloh.com

Vossloh ist weltweit in den Märkten für Bahntechnik tätig. Kerngeschäft ist die Bahninfrastruktur. Die Konzernaktivitäten sind in den drei Geschäftsbereichen Core Components, Customized Modules und Lifecycle Solutions gegliedert. Im Geschäftsjahr 2019 erzielte Vossloh mit durchschnittlich 3.786 Mitarbeitern einen Umsatz von 916,4 Mio.€.

Vossloh AG * Vosslohstraße 4 * D-58791 Werdohl * Telefon +49(0)2392/52-0 * Telefax +49(0)2392/52-538 * www.vossloh.com
Sitz der Gesellschaft: Werdohl * Handelsregister: Amtsgericht Iserlohn HRB 5292
Vorsitzender des Aufsichtsrats: Prof. Dr. Rüdiger Grube

Vorstand: Oliver Schuster (Vorstandsvorsitzender) * Dr. Thomas Triska * Jan Furnivall



30.11.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this