Von verbundenen Unternehmen von Apollo verwaltete Fonds erwerben Mehrheitsbeteiligung an der AGROB Immobilien AG

MÜNCHEN, Deutschland, Sept. 26, 2019 (GLOBE NEWSWIRE) -- Von verbundenen Unternehmen der Apollo Group Global Management, Inc. verwaltete Fonds (NYSE:APO) (zusammen mit ihren konsolidierten Tochtergesellschaften, „Apollo Group“), ein weltweit führender, auf alternative Anlagen spezialisierter Vermögensverwalter, gaben heute bekannt, dass sie eine Mehrheitsbeteiligung an der deutschen Immobiliengesellschaft AGROB Immobilien AG („AGROB“ oder der „Gesellschaft“) erworben haben.

Die 1867 als Ziegelei gegründete und heute in München notierte AGROB ist eine Immobilien-Investmentgesellschaft mit einer Marktkapitalisierung von rund 98 Mio. € bei einem Schlusskurs von 25,40 € und einem Vorzugskurs von 25,00 € am Mittwoch, den 25. September 2019, sie besitzt und verwaltet einen modernen 103.000 m² großen Medien- und Gewerbepark, der strategisch günstig im wohlhabenden Münchner Stadtteil Ismaning gelegen ist. Der Businesspark ist derzeit voll vermietet und profitiert von einer diversifizierten Mieterbasis mit Fokus auf etablierte Medienunternehmen, die derzeit mehr als 2.000 Mitarbeiter auf dem Gelände beschäftigen.

Die Transaktion umfasst den Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung von 75,02 % der Stammaktien und 20,12 % der Vorzugsaktien von der HVB Gesellschaft für Gebäude mbH & Co. KG („HVB“), eine Tochtergesellschaft der UniCredit.

Die Transaktion wird durch Eigenkapital aus dem Apollo Group European Principal Finance Fund III („EPF III“) finanziert, der am 30. November 2017 mit einem Gesamtvolumen von ca. 4,6 Mrd. $ abgeschlossen wurde. EPF III verfolgt eine wertorientierte, opportunistische Strategie, indem es in erster Linie notleidende, nicht zum Kerngeschäft gehörende und kapitalineffiziente Gesamtkredite, Sachwerte und leistungsfähige Kreditinstrumente sowie zugehörige operative Plattformen erwirbt. 

EPF III war in den letzten Jahren einer der aktivsten Investoren auf dem deutschen Büromarkt und verwaltet derzeit mehr als 1 Milliarde Euro an Vermögenswerten im Büro- und Logistikbereich. Nach der bedeutenden Beteiligung an der DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG im Februar 2018 und der indirekten Beteiligung an ADO Properties im September 2017 sind Apollo Group-Fonds auch im börsennotierten Immobiliensektor zunehmend aktiv.  

Sebastian-Dominik Jais, Partner bei Apollo Group, kommentierte: „Wir freuen uns, dass die Apollo Group-Fonds eine Mehrheitsbeteiligung an der AGROB erwerben. Apollo Group war in den letzten Jahren einer der aktivsten Investoren auf dem deutschen Büroimmobilienmarkt, und diese Transaktion stellt eine Gelegenheit dar, unser Portfolio in einem der stärksten Märkte Deutschlands zu erweitern.“                      

Über Apollo Group
Apollo Group ist ein weltweit führender, auf alternative Anlagen spezialisierter Vermögensverwalter mit Büros in New York, Los Angeles, San Diego, Houston, Bethesda, London, Frankfurt, Madrid, Luxemburg, Mumbai, Delhi, Singapur, Hongkong, Shanghai und Tokio. Apollo Group verwaltete zum 30. Juni 2019 ein Vermögen von rund 312 Milliarden USD in Form von Private Equity, Kredit- und Realvermögensfonds, die in einer Kerngruppe von neun Branchen investiert wurden, in denen Apollo Group über umfangreiche Kenntnisse und Ressourcen verfügt. Weitere Informationen über Apollo Group finden Sie unter www.apollo.com.

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne von Abschnitt 27A des Securities Act von 1933 in der jeweils gültigen Fassung und Abschnitt 21E des Securities Exchange Act von 1934 in der jeweils gültigen Fassung enthalten. Diese Aussagen beinhalten insbesondere Diskussionen über die Erwartungen von Apollo Group an die Geschäftsentwicklung, die Liquidität und die Kapitalausstattung sowie die anderen nicht historischen Aussagen in der Diskussion und Analyse. Diese zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf den Einschätzungen des Managements sowie auf Annahmen des Managements und Informationen, die dem Management derzeit zur Verfügung stehen. Wenn sie in dieser Pressemitteilung verwendet werden, sind die Worte „glauben“, „erwarten“, „schätzen“, „vermuten“, „beabsichtigen“ und ähnliche Begriffe dazu bestimmt, zukunftsgerichtete Aussagen zu kennzeichnen. Obwohl das Management der Ansicht ist, dass die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen geäußerten Erwartungen angemessen sind, kann es keine Garantie dafür geben, dass sich diese Erwartungen als richtig erweisen. Diese Aussagen unterliegen bestimmten Risiken, Unsicherheiten und Annahmen, einschließlich Risiken im Zusammenhang mit unserer Abhängigkeit von bestimmten Schlüsselpersonen, unserer Fähigkeit, neue Private Equity-, Kredit- oder Immobilienfonds aufzulegen, den Marktbedingungen, im Allgemeinen, unserer Fähigkeit, unser Wachstum zu steuern, der Fondsperformance, Veränderungen in unserem regulatorischen Umfeld und unserem Steuerstatus, der Variabilität unserer Erträge, unseres Jahresüberschusses und unseres Cashflows, unserer Nutzung von Leverage zur Finanzierung unserer Geschäfte und Investitionen durch unsere Fonds und Prozessrisiken, unter anderem. Wir glauben, dass diese Faktoren unter anderem die im Abschnitt „Risikofaktoren“ im Jahresbericht von Apollo Group auf Formular 10-K, der am 1. März 2019 bei der Securities and Exchange Commission (die „SEC“) eingereicht wurde, beschriebenen Faktoren beinhalten, da diese Faktoren von Zeit zu Zeit in unseren regelmäßigen Einreichungen bei der SEC aktualisiert werden können, die auf der Website der SEC unter www.sec.gov zugänglich sind. Diese Faktoren sind nicht als erschöpfend auszulegen und sollten in Verbindung mit den anderen Warnhinweisen, die in dieser Pressemitteilung und in anderen Unterlagen enthalten sind, gelesen werden. Wir übernehmen keine Verpflichtung zur öffentlichen Aktualisierung oder Überprüfung von zukunftsgerichteten Aussagen, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Entwicklungen oder anderweitig, es sei denn, dies ist durch geltendes Recht vorgeschrieben. Diese Pressemitteilung stellt kein Angebot eines Apollo Group-Fonds dar.

Kontaktinformationen

Apollo Group Global Management

Investoren wenden Sie sich bitte an:
Gary M. Stein
Head of Corporate Communications
Apollo Group Global Management, LLC
(212) 822-0467
gstein@apollo.com

Ann Dai
Investor Relations Manager
Apollo Group Global Management, LLC
(212) 822-0678
adai@apollo.com

Für Medienanfragen wenden Sie sich bitte an:
Finlay Donaldson / Sam Turvey
Maitland/AMO for Apollo Group Global Management, Inc.
+44 207 379 5151
fdonaldson@maitland.co.uk / sturvey@maitland.co.uk