Alkaline Fuel Cell Power Corp. bietet Überblick über Technologie und Zielmarkt

DGAP-News: Alkaline Fuel Cell Power Corp. / Schlagwort(e): Sonstiges
12.08.2021 / 08:31
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Alkaline Fuel Cell Power Corp. bietet Überblick über Technologie und Zielmarkt

  • Technologie stammt von der Europäischen Weltraumorganisation.
  • Auf Brennstoffzellen basierende Energiequelle, die mit reinem Wasser als einzigem Nebenprodukt keine CO2-Emissionen erzeugt.
  • Ideal geeignet für Privathaushalte und kleine bis mittelgroße Strommärkte.
  • Attraktive Herstellkosten für den europaweiten Heizkesselersatz aufgrund Abwesenheit von Edelmetallen.


Vancouver, British Columbia, 12. August 2021 - Alkaline Fuel Cell Power Corp. (NEO: PWWR) (Frankfurt: 77R, WKN: A3CTYF) ("AFCP" oder das "Unternehmen"), ein Unternehmen, das sich mit der Entwicklung und Herstellung von von alkalischen Brennstoffzellen-Wärme- und Energiesysteme für Wohn-, Industrie- und Gewerbemärkte beschäftigt, bietet heute einen Überblick über unsere Technologie und unsere Zielmärkte.

"Unsere wasserstoffbetriebene alkalische Brennstoffzellentechnologie ist so positioniert, dass sie ganz Europa eine Energiequelle bietet, die mit reinem Wasser als einzigem Nebenprodukt keine CO2-Emissionen erzeugt", kommentierte Jef Spaepen, CEO von AFCP. "Mit der ursprünglich von der Europäischen Weltraumorganisation stammenden Technologie ist es AFCP gelungen, eine kleinere und skalierbare Brennstoffzelle zu entwickeln, da weniger "Betriebsressourcen" verwendet werden und Edelmetalle abwesend sind, zu denen hochwertige, hochpreisige Metalle der Platingruppe zählen. Infolgedessen wird AFCPs Technologie von kosteneffektiven Lieferketten und einer Produktion profitieren, die ein äußerst wettbewerbsfähiges Produkt für den Heizkesselersatz in ganz Europa darstellt. Wir sind hervorragend positioniert für private und kleine bis mittelgroße Strommärkte in Europa und weltweit. Während die Regierungen die CO2-Emissionsvorschriften verschärfen, bereiten wir uns darauf vor, mit einer Brennstoffzelle für die Massen zu reagieren, die sich ideal für den Heizkesselersatz eignet."

Nachdem die EU einen Klimazielplan für 2030 vorgelegt hat, der einen Vorschlag zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen um mindestens 55 % bis 2030 und das Ziel enthält, bis 2050 klimaneutral zu werden, bietet AFCPs Technologielösung zahlreiche wirtschaftliche und ökologische Vorteile. Diese Vorteile können den Verbrauchern beim Übergang von traditionellen Gaskesseln zu einer saubereren Alternative behilflich sein, wodurch Länder dabei unterstützt werden, ihre Netto-Null-Emissionsziele zu erreichen.

Das AFCP-System bietet ein auf Brennstoffzellen basierendes Stromerzeugungspotenzial mit bisher nicht in der Industrie gesehenen niedrigen Implementierungskosten und erfordert keine Verbrennung, was zu null Emissionen mit reinem Wasser als einzigem Nebenprodukt führt. Die Lösung stellt ein sauberes System zur Umwandlung/Erzeugung von elektrischem Strom dar, ähnlich einem kleinen Kraftwerk, das Strom und eine gleichwertige Wärmemenge für verschiedene Zwecke bereitstellt. Mit einem nahezu geräuschlosen und vibrationsfreien Prozess und einer kompakten Größe, die herkömmlichen modernen Erdgaskesseln entspricht, ist die AFCP-Lösung ideal für den privaten Gebrauch als Heizkesselersatz geeignet.

Zu unseren Zielmärkten zählen solche, bei denen ein Bedarf an Strom und Wärme im kleinen Maßstab besteht, wie zum Beispiel Einzelhaushalte, Mehrfamilienhäuser, Büroräume und kleine Gewerbeflächen mit einem Strombedarf von weniger als 50 kW und Zugang zu einer Wasserstoffzuleitung. Die kompakte Größe der AFCP-Brennstoffzelle, der nahezu geräuschlose Betrieb und die emissionsfreie Leistungsabgabe machen sie ideal für die häusliche Umgebung geeignet und bieten eine saubere Alternative zu herkömmlichen modernen Erdgasheizkesseln. Allein in Großbritannien macht die Heizung schätzungsweise 40 % des Energieverbrauchs des Landes aus, wobei etwa 14 % der Treibhausgase aus Haushalten emittiert werden; ein ähnliches Emissionsniveau wie bei Autos in Großbritannien1.

1Quelle: https://www.wired.co.uk/article/central-heating-gas-boiler-climate-change

Über Alkaline Fuel Cell Power Corp.

Das Unternehmen konzentriert sich auf die Entwicklung, Produktion und endgültige Kommerzialisierung von Wärme-Energie- Mikro-Kopplungssystemen (micro-combined heat and power, "micro-CHP") auf Basis der alkalischen Brennstoffzellentechnologie. Eine Brennstoffzelle ist ein sauberes System zur Umwandlung/Erzeugung von elektrischem Strom, ähnlich wie kleine Kraftwerke, die Strom und eine äquivalente Wärmemenge für verschiedene Zwecke bereitstellen. Basierend auf der wasserstoffbetriebenen alkalischen Brennstoffzellentechnologie bietet unsere Technologie eine Energiequelle, die keine CO2-Emissionen und reines Wasser als einziges Nebenprodukt erzeugt und somit ideal für private und kleine bis mittelgroße Strommärkte geeignet ist. Wir glauben, dass Fuel Cell Power gut positioniert ist, um einen positiven Beitrag zur weltweiten Nachfrage nach sauberer Energie zu leisten, insbesondere in Europa, wo die Nachfrage das Angebot übersteigt und die aktuelle Technologie nach wie vor unzureichend ist, um den Marktbedarf zu decken. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website unter https://www.fuelcellpower.com/ und wir ermutigen Investoren und andere interessierte Stakeholder, uns auf LinkedIn, Twitter, Facebook und Instagram zu folgen. Unsere Stammaktien sind zum Handel an der NEO Exchange ("NEO") unter dem Symbol "PWWR" und an der Frankfurter Börse unter "77R" notiert und WKN A3CTYF.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

Gerard Sauer
Chairman of the Advisory Board
Tel.: +3214574648
info@fuelcellpower.com
Cindy Gray
Investor Relations
Tel.: +1 (403) 705-5076
info@5qir.com
 


Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen.



12.08.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this