TAG Immobilien AG: Referenzpreis für neue Wandelschuldverschreibungen und Preis für teilweisen Rückkauf ausstehender Wandelschuldverschreibungen festgelegt

DGAP-News: TAG Immobilien AG / Schlagwort(e): Kapitalmaßnahme
21.08.2020 / 19:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

PRESSEMITTEILUNG
 

NICHT BESTIMMT ZUR DIREKTEN ODER INDIREKTEN VERTEILUNG, VERÖFFENTLICHUNG ODER WEITERLEITUNG, UNABHÄNGIG DAVON, OB DIES VOLLUMFÄNGLICH ODER TEILWEISE GESCHIEHT, IN DEN VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA, AUSTRALIEN, KANADA, JAPAN ODER SÜDAFRIKA ODER IN SONSTIGEN LÄNDERN, IN DENEN EINE SOLCHE VERÖFFENTLICHUNG GEGEN DIE MASSGEBLICHEN GESETZE ODER SONSTIGE RECHTSAKTE VERSTOSSEN KÖNNTE.

TAG Immobilien AG: Referenzpreis für neue Wandelschuldverschreibungen und Preis für teilweisen Rückkauf ausstehender Wandelschuldverschreibungen festgelegt

Hamburg, 21. August 2020 - Die TAG Immobilien AG (die "Gesellschaft") gibt bekannt, dass der Referenzaktienpreis in Bezug auf die neuen Wandelschuldverschreibungen (ISIN DE000A3E46Y9) (die "Neuen Wandelschuldverschreibungen") sowie in Bezug auf den teilweisen Rückkauf der ausstehenden Wandelschuldverschreibungen mit Fälligkeit in 2022 (ISIN DE000A2GS3Y9) (die "Ausstehenden Wandelschuldverschreibungen") auf EUR 25,1949 festgelegt wurde (entsprechend dem Durchschnitt der täglichen volumengewichteten Durchschnittskurse der auf den Inhaber lautenden nennwertlosen Stammaktien der Gesellschaft (die "Stammaktien") auf XETRA am 20. und am 21. August 2020).

Die Wandlungsprämie wurde auf 35% festgelegt, woraus ein anfänglicher Wandlungspreis der Neuen Wandelschuldverschreibungen in Höhe von EUR 34,01 resultiert. Die Neuen Wandelschuldverschreibungen sind in 13.818.199 neue und/oder existierende Stammaktien wandelbar, die einem Anteil von rund 9,4 % am Grundkapital der Gesellschaft entsprechen.

Die Gesellschaft hat erfolgreich Ausstehende Wandelschuldverschreibungen in einem Gesamtnennbetrag in Höhe von EUR 131 Mio. zurückerworben. Dies entspricht 50% des ausstehenden Gesamtnennbetrags von EUR 262 Mio. Der finale Kaufpreis je Wandelschuldverschreibung beträgt EUR 144.367,97 zuzüglich aufgelaufener Zinsen.

Goldman Sachs International und Jefferies agierten als Joint Global Coordinators und zusammen mit Société Générale als Joint Bookrunners im Rahmen der Emission der Neuen Wandelschuldverschreibungen. Goldman Sachs International, Jefferies und Société Générale agierten als Joint Dealer Managers im Rahmen des Rückkaufs der Ausstehenden Wandelschuldverschreibungen. VICTORIAPARTNERS hat die Gesellschaft als Financial Advisor beraten.

Kontakt:

TAG Immobilien AG
Dominique Mann
Head of Investor & Public Relations
Tel. +49 (0) 40 380 32 305, Fax +49 (0) 40 380 32 390
ir@tag-ag.com

WICHTIGE HINWEISE

Nicht zur Verbreitung oder Veröffentlichung in den Vereinigten Staaten von Amerika (einschließlich ihrer Territorien und Besitzungen), Kanada, Australien oder Japan oder sonstigen Ländern, in denen eine solche Veröffentlichung rechtswidrig sein könnte. Die Verbreitung dieser Veröffentlichung kann in manchen Ländern rechtlichen Beschränkungen unterliegen und jeder, der im Besitz dieses Dokuments oder der darin in Bezug genommenen Informationen ist, sollte sich über solche Beschränkungen informieren und diese einhalten. Eine Nichteinhaltung solcher Beschränkungen kann eine Verletzung kapitalmarktrechtlicher Gesetze solcher Länder darstellen.

Diese Veröffentlichung dient ausschließlich Informationszwecken und stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf von Wertpapieren der Gesellschaft dar. Im Zusammenhang mit dieser Transaktion gab es weder ein öffentliches Angebot, noch wird es ein öffentliches Angebot der Neuen Wandelschuldverschreibungen geben. Im Zusammenhang mit dem Angebot der Neuen Wandelschuldverschreibungen wird kein Prospekt erstellt. Die Neuen Wandelschuldverschreibungen dürfen in keiner Rechtsordnung öffentlich angeboten werden, wenn in einer solchen Rechtsordnung die Verpflichtung bestünde, einen Prospekt oder ein anderes Angebotsdokument in Bezug auf die Neuen Wandelschuldverschreibungen zu erstellen oder zu registrieren.

Diese Veröffentlichung stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf von Wertpapieren der Gesellschaft in den Vereinigten Staaten dar. Die Wertpapiere der Gesellschaft wurden und werden nicht unter dem Securities Act oder dem Recht eines Bundesstaates der Vereinigten Staaten registriert und dürfen in den Vereinigten Staaten weder verkauft, noch angeboten werden, solange keine Registrierung vorgenommen wird oder eine Ausnahme vom Registrierungserfordernissen des Securities Act oder der Wertpapiergesetze eines Bundesstaates besteht. Es wird kein Angebot der Neuen Wandelschuldverschreibungen in den Vereinigten Staaten geben.

Im Vereinigten Königreich richtet sich diese Veröffentlichung nur an (i) professionelle Anleger, die unter Artikel 19(5) der Financial Services and Markets Act 2000 (Financial Promotion) Order 2005 in der jeweils gültigen Fassung (die "Verordnung") fallen, (ii) vermögende Personen gemäß Artikel 49(2) der Verordnung und (iii) Personen, an die sie ansonsten gesetzlich verteilt werden darf (alle diese Personen gemeinsam die "Relevanten Personen"). Jegliche Anlagen oder Anlageaktivitäten, auf die sich das vorliegende Dokument bezieht, sind ausschließlich für Relevante Personen verfügbar und richten sich ausschließlich an Relevante Personen. Personen, bei denen es sich nicht um Relevante Personen handelt, sollten nicht auf Grundlage dieser Veröffentlichung oder deren Inhalte handeln oder sich darauf verlassen.

In Mitgliedstaaten des Europäischen Wirtschaftsraums ("EWR") und im Vereinigten Königreich richtet sich diese Veröffentlichung und jegliches nachfolgende Angebot ausschließlich an qualifizierte Anleger im Sinne der Verordnung (EU) 2017/1129 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 14. Juni 2017 ("Qualifizierte Anleger").

Nur MiFID II professionelle Kunden/geeignete Gegenparteien/Kein PRIIPs KID - Der Hersteller-Zielmarkt (MIFID-II-Produkt-Governance) für die Neuen Wandelschuldverschreibungen sind nur geeignete Gegenparteien und professionelle Kunden, jeweils wie in der Richtlinie 2014/65/EU (in der jeweils gültigen Fassung, "MiFID II") definiert, und (ii) es kommen alle Vertriebskanäle für die Neuen Wandelschuldverschreibungen in Betracht, die für geeignete Gegenparteien und professionelle Kunden geeignet sind. Es wurde kein Basisinformationsblatt (KID) in Übereinstimmung mit Verordnung (EU) Nr. 1286/2014 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 26. November 2014 über Basisinformationsblätter für verpackte Anlageprodukte für Kleinanleger und Versicherungsanlageprodukte (PRIIPs) erstellt, da dieses Dokument und jegliche Anlagen oder Anlageaktivitäten, auf die sich das vorliegende Dokument bezieht, sich nicht an Kleinanleger im EWR und im Vereinigten Königreich richtet.



21.08.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this