HPI AG: Hauptversammlung gibt Rückendeckung für Refinanzierung

DGAP-News: HPI AG / Schlagwort(e): Hauptversammlung
30.06.2020 / 14:43
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

HPI AG: Hauptversammlung gibt Rückendeckung für Refinanzierung

- Erste virtuelle Hauptversammlung der Gesellschaft erfolgreich absolviert
- Alle Beschlüsse zu den Tagesordnungspunkten mit großen Mehrheiten gefasst

München, 30. Juni 2020: Die Aktionäre der im Freiverkehr an der Börse München notierten HPI AG (WKN A0JCY3) folgten auf der ordentlichen Hauptversammlung am 25. Juni 2020 in München den Anträgen der Verwaltung mit großen Mehrheiten. An der Abstimmung nahmen mehr als 69 Prozent des stimmberechtigten Grundkapitals der HPI AG teil.

Die Aktionäre haben der Neufestsetzung des Wandlungspreises der Wandelschuldverschreibung 2011/2022 sowie der Ergänzung der Unternehmensschuldverschreibung 2014/2020 um Wandlungsrechte unter Ausschluss des Bezugsrechts mit über 99 Prozent zugestimmt. Damit ist die HPI AG auf dem Weg, die von Vorstand und Aufsichtsrat geplante Refinanzierung abschließen zu können, große Schritte vorangekommen.

Details zu den Abstimmungsergebnissen sind auf der Website der HPI AG unter Investor Relations veröffentlicht.

HPI AG
Der Vorstand


HPI AG
David Nicholas Vincent
Vorstand
Fürstenrieder Str. 267
81377 München
Telefon: +49 89 800 656 440
Internet: www.hpi-ag.com

ISN: DE000A0JCY37
WKN: A0JCY3
Börsenkürzel: CEW3
Börse: Freiverkehr der Börse München



30.06.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this