Santhera ernennt neuen Chief Executive Officer

Pratteln, Schweiz, 4. November 2019 – Santhera Pharmaceuticals (SIX: SANN) gibt mit der Ernennung von Dario Eklund zum neuen CEO per 1. Dezember 2019 eine strategische Veränderung im Managementteam bekannt. Thomas Meier bleibt Verwaltungsrat und wird Präsident des neu geschaffenen Scientific Committee des Verwaltungsrats. Zudem wird er als Special Advisor von Dario Eklund fungieren, um einen reibungslosen Übergang in der Führung von Santhera zu gewährleisten.

Thomas Meier, PhD, Chief Executive Officer von Santhera, sagte: „Santhera befindet sich in einer äusserst vielversprechenden Unternehmensphase. Puldysa® (Idebenon) wird derzeit von der europäischen Arzneimittelbehörde als Behandlung für Patienten mit Duchenne-Muskeldystrophie (DMD) zur Zulassung geprüft und Vamorolone, ein first-in-class steroidaler Wirkstoffkandidat, ist in einer Zulassungsstudie für DMD. Wir erwarten ab 2020 Markteinführungen für diese beiden Produkte und treiben derzeit die kommerziellen Vorbereitungen sowohl in Europa als auch in den USA voran. Auf dem Weg hin zu einem innovativen Marktführer für seltene neuromuskuläre und pulmonale Erkrankungen ist es für Santhera wichtig, von einem CEO mit internationaler kommerzieller Erfahrung geleitet zu werden. Dario teilt meine Begeisterung über das Potenzial und die Zukunftsperspektiven des Unternehmens. Zudem bringt er die perfekte Mischung aus globaler kommerzieller Expertise und Managementfähigkeiten mit, um Santhera in die kommende Wachstumsphase zu führen. Als Verwaltungsrat freue ich mich darauf, Dario in seiner neuen Rolle zu unterstützen.“

Vor seinem Eintritt bei Santhera war Dario Eklund bei Vifor Pharma, zuletzt als Chief Commercial Officer mit voller Verantwortung für das globale Geschäft mit einem Umsatz von über CHF 1 Milliarde und mehr als 1'000 Mitarbeitern. Er war Mitglied der Gruppenleitung von Vifor und Mitglied des Verwaltungsrats des Joint Ventures mit Fresenius Medical Care Medical Care (Vifor Fresenius Medical Care Medical Care Renal Pharma). Vor seiner Tätigkeit bei Vifor verbrachte Dario ein Jahrzehnt in Boston als Vice President und Mitglied der Geschäftsleitung von Organogenesis Inc., einem Nasdaq-gelisteten weltweit führenden Unternehmen für regenerative Medizin und Zelltherapie mit drei zugelassenen Produkten. Während seiner Tätigkeit erlebte das Unternehmen ein starkes Wachstum und eine rasche Expansion mit Umsätzen aus Europa und den USA mit jährliche Wachstumsraten von 20-25% über ein Jahrzehnt. Er begann seine Karriere in diversen Funktionen in den Bereichen Vertrieb, globales Marketing, Business Development und General Management bei Novartis und Sanofi in verschiedenen Regionen.

Elmar Schnee, Verwaltungsratspräsident von Santhera, sagte: „Im Namen des Verwaltungsrats danke ich Thomas herzlich für seinen anerkannten Erfolge als Gründer und Mitglied der Geschäftsleitung von Santhera seit 2004, zunächst als Chief Scientific Officer und dann als CEO. Unter seiner Führung entwickelte sich Santhera von einem hoffnungsvollen Start-up zu einem voll integrierten Pharmaunternehmen mit einem ersten Produkt im Markt und einer sehr vielversprechenden und innovativen Produktpipeline für seltene neuromuskuläre und pulmonale Erkrankungen mit hohem medizinischem Bedarf. Wir freuen uns sehr, dass er als Chairman des Scientific Committee und Mitglied des Verwaltungsrats weiterhin seine Tatkraft und wissenschaftliche Exzellenz einbringen und unsere Ambition unterstützen wird, innovative Ideen in neue Produkte überzuführen. Im Zuge der Erweiterung unserer Geschäftsaktivitäten passt Dario bestens als CEO. Er verfügt über eine aussergewöhnliche Erfolgsbilanz als kommerzieller Leiter mit Erfahrung bei grossen Pharma- und Biotechunternehmen. Wir sind zuversichtlich, dass er Santhera erfolgreich auf dem Weg in die Zukunft führen wird.

Dario Eklund, designierter CEO von Santhera, kommentierte: „Ich trete Santhera zu einem sehr spannenden Zeitpunkt bei, um zusammen mit dem Team die nächste Phase für das Unternehmen einzuleiten. Mit zwei fortgeschrittenen Kandidaten zur Behandlung von DMD, die das gesamte Krankheitsspektrum bei allen Patienten abdecken können, strebt Santhera eine weltweit führende Position in einem Bereich mit hohem medizinischem Bedarf an. Ich freue mich darauf, ein starkes und engagiertes Team zu leiten und gemeinsam mit dem Verwaltungsrat und dem Managementteam von Santhera die Vision des Unternehmens umzusetzen.“

Über Santhera
Santhera Pharmaceuticals (SIX: SANN), ein Schweizer Spezialitätenpharmaunternehmen, ist auf die Entwicklung und Vermarktung innovativer Medikamente für seltene neuromuskuläre und pulmonale Erkrankungen mit hohem medizinischen Bedarf fokussiert. Santhera baut ein Duchenne-Muskeldystrophie (DMD) Produktportfolio auf zur Behandlung von Patienten unabhängig von ursächlichen Mutationen, Krankheitsstadium oder Alter. Ein Antrag auf Marktzulassung für Puldysa® (Idebenon) wird gegenwärtig von der Europäischen Arzneimittelagentur geprüft. Ausserdem hat Santhera eine Lizenzoption auf das first-in-class dissoziative Steroid Vamorolone, welches derzeit in einer Zulassungsstudie bei Patienten mit DMD als Ersatz von Standard-Kortikosteroiden getestet wird. Die klinische Pipeline umfasst auch POL6014 zur Behandlung von Mukoviszidose (CF) und anderen neutrophilen Lungenerkrankungen sowie Omigapil und einen explorativen Gentherapieansatz für kongenitale Muskeldystrophien. Santhera hat die Ex-Nordamerika-Rechte an seinem ersten zugelassenen Produkt, Raxone® (Idebenon), zur Behandlung von Leber hereditärer Optikusneuropathie (LHON) an Chiesi Group lizenziert. Weitere Informationen sind verfügbar unter www.santhera.com.

Raxone® und Puldysa® sind eingetragene Marken von Santhera Pharmaceuticals.

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an:
public-relations@santhera.com oder
Eva Kalias, Head External Communications
Tel.: +41 79 875 27 80
eva.kalias@santhera.com

Disclaimer / Forward-looking statements
Diese Mitteilung stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zur Zeichnung oder zum Kauf von Wertpapieren der Santhera Pharmaceuticals Holding AG dar. Diese Publikation kann bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen über das Unternehmen und seine Geschäftsaktivitäten enthalten. Solche Aussagen beinhalten bestimmte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die finanzielle Lage, der Leistungsausweis oder die Zielerreichung des Unternehmens wesentlich von den in diesen Aussagen ausgedrückten oder implizierten Erwartungen abweichen. Die Leser sollten sich daher nicht in unangemessener Weise auf diese Aussagen verlassen, insbesondere nicht im Zusammenhang mit einer Vertrags- oder Investitionsentscheidung. Das Unternehmen lehnt jede Verpflichtung zur Aktualisierung dieser Aussagen ab.

# # #

Anhang