Euro Sun Mining Inc.: Euro Sun entdeckt vier neue Gold-Kupfer-Porphyre neben ihrem Projekt Rovina Valley

DGAP-News: Euro Sun Mining Inc. / Schlagwort(e): Research Update

04.11.2019 / 14:07
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Euro Sun entdeckt vier neue Gold-Kupfer-Porphyre neben ihrem Projekt Rovina Valley

4. November 2019
Toronto, Ontario


Euro Sun Mining Inc. (TSX: ESM) ("Euro Sun" oder das "Unternehmen") gibt die übertägigen generativen Explorationsergebnisse aus der Prospektionslizenz Stanija ("Stanija PP") bekannt, die sich neben dem rumänischen Goldprojekt des Unternehmens, Rovina Valley, befindet. Jede auf Stanija PP abgegrenzte Vererzung könnte Synergien für die Minenentwicklung auf der Rovina-Lizenz haben, wie in der vom Unternehmen am 20. Februar 2019 veröffentlichten Studie der wirtschaftlichen Erstbewertung (Preliminary Economic Assessment, "PEA") vorgesehen.

Euro Sun hat die auf Stanija PP durchgeführten historischen übertägigen Explorationsarbeiten, die 42 Quadratkilometer abdecken, zusammengestellt. Sie umfassten eine staatliche geologische Erkundungskartierung, Bodenprobenahme und die Entnahme von Gesteinssplitterproben. Darüber hinaus hat Euro Sun weitere Bodenproben über einem erweiterten Raster und Infill-Raster entnommen, eine systematische lithologische-geochemische Probenahme und eine detaillierte Kartierung der Geologie/Alteration durchgeführt.

Euro Suns Analyseergebnisse der Gesteinssplitterproben und der Stichproben zeigten das Vorkommen einer porphyrartigen Gold (Au) - Kupfer (Cu) -Vererzung und einer Goldvererzung des epithermalen Gangtyps. Beispiele schließen ein Probe CS-10193 aus einem porphyrartigen Vorkommen mit 1,39 g/t Au und 0,34 % Cu und die Probe CS-10104 aus einem epithermalen Gangvorkommen mit 25,9 g/t Au und 0,005 % Cu (siehe Tabelle 1 für zusätzliche Proben). Die Zusammenstellung historischer und Euro Suns Bodenprobenprogramme, die ungefähr 80 % des Stanija PP abdecken, definiert vier Porphyrziele und eine ausgedehnte Zone mit epithermalen Eigenschaften. Eine Ansammlung von drei Porphyrzielen (1,5 km voneinander entfernt) befindet sich 6 km östlich der Au-Cu-Porphyrlagerstätte Colnic in der Rovina-Bergbaulizenz (siehe Abbildung 1 für Karte der Zielorte).

Porphyr-Ziele: Definiert durch "zielscheibenförmige" Anomalien der Bodengeochemie, die sich aus zusammenfallendem Au-Cu- und Molybdän (Mo)-Gehalten zusammensetzen. Litho-Geochemie-Traversen über diese Anomalien bestätigen die Porphyr-Signaturen mit anomalen Gold-, Kupfer- und Molybdängehalten. Darüber hinaus definiert eine detaillierte geologische Kartierung separate Kalium-Alterationszonen innerhalb breiterer phyllischer Alterationshöfe.

Epithermale Ziele: Im östlichen Teil der Stanija PP erstreckt sich eine breitere, 1.800 m x 2.200 m große Zone anomaler Goldgehalte in den Böden. Diese fällt teilweise mit einer niedrighaltigen Kupferanomalie in den Böden zusammen und schließt bekannte epithermale Gangvorkommen bei Muncaceasca ein. Diese breite Anomalie der Gold- und Kupfergeochemie grenzt an das Porphyrziel Popa Stanija.

Weitere Arbeiten von Euro Sun werden historische Bohr- und untertägige Probenergebnisse von früheren Lizenznehmern und die Arbeit von Euro Sun zur Entwicklung des Größenpotenzials der Explorationsziele und des Erzgehalts zusammenstellen und interpretieren.

 

Hintergrund der Prospektionslizenz Stanija

Die Stanija PP erstreckt sich über 42 km² und umfasst ungefähr 75 % des Vulkangürtels Zlatna - Stanija, der sich zwischen dem Vulkangürtel Rovina-Barza-Certej im Westen und dem Vulkangürtel Rosia Montana-Bucium im Nordosten befindet. Diese drei neogenen Vulkangürtel bilden das Goldene Viereck des Süd-Apuseni-Gebirges und sind für das Vorkommen großer epithermaler Gold- und porphyrischer Kupfer-Gold-Lagerstätten bekannt. Euro Sun wurde im September 2016 die Stanija-Prospektionslizenz von der National Agency for Mineral Resources ("NAMR", für Mineralressourcen zuständige nationale rumänischen Behörde) erteilt.

Scott Moore, CEO von Euro Sun, erklärt: "Unser Team hat in den letzten drei Jahren sorgfältig an der Stanija-Prospektionslizenz gearbeitet, um das Entdeckungspotenzial neben unserem Projekt Rovina Valley zu bestimmen. Frühe Feldarbeiten umfassten Bodengeochemie, Geländekartierungen sowie ausgewählte Stichproben und Schürfgräben. Wir freuen uns auf das Initiierungsverfahren der NAMR für die exklusive Explorationslizenz, das laut Erwartungen Anfang 2020 erfolgen wird."

Herr Randy Ruff, P.Geo, V.P. Exploration von Euro Sun und eine fachkundige Person im Sinne von NI 43-101 hat die Explorationsinhalte dieser Pressemitteilung zusammengestellt und geprüft.


Fachkundige Personen

Herr Randy Ruff, P.Geo., ein Mitarbeiter der Euro Sun und gemäß National Instrument 43-101 eine fachkundige Person hat ebenfalls den Inhalt dieser Pressemitteilung hinsichtlich der technischen Informationen geprüft.

Über Euro Sun Mining Inc.

Euro Sun ist ein an der Toronto Stock Exchange notiertes Bergbauunternehmen mit Fokus auf die Exploration und Entwicklung seines sich zu 100 % in Unternehmensbesitz befindlichen Gold- und Kupferprojekts Rovina Valley im westlichen Zentral-Rumänien. Die Liegenschaft beherbergt 10,11 Mio. Unzen Goldäquivalent (7,05 Mio. Unzen Gold bei 0,55 g/t Au und 1.390 Mio. Pfund Kupfer bei 0,16 % Cu*).

Weitere Informationen:

Für weitere Informationen über Euro Sun Mining oder den Inhalt dieser Pressemitteilung kontaktieren Sie bitte die Investor Relations unter info@eurosunmining.com.

Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen.



04.11.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


show this