flatex AG: flatex und Société Générale begründen exklusive CFD-Partnerschaft bis 2025

DGAP-News: flatex AG / Schlagwort(e): Vereinbarung/Produkteinführung

30.10.2019 / 08:15
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


  • Société Générale wird neuer exklusiver Contract For Difference (CFD)-Produktpartner von flatex nach Beendigung der Übernahme des Commerzbank EMC Geschäfts durch die französische Bank werden.
  • flatex sichert sich durch langfristige Partnerschaft mit Société Générale attraktive Konditionen aus dem CFD-Geschäft und wird zukünftig den flatex CFD Kunden eine größere Produktvielfalt anbieten können

Frankfurt am Main - flatex AG (WKN: FTG111, ISIN: DE000FTG1111, Ticker: FTK.GR) hat mit der Société Générale einen exklusiven Vertrag im CFD-Produktbereich für das eigene Brokerage Geschäft abgeschlossen. Beide Parteien einigten sich auf eine neue Partnerschaft bis 2025 im Kontext der laufenden Integration des EMC Geschäfts der Commerzbank, die bisher exklusiver CFD-Partner der flatex AG gewesen ist. Auf Basis der neuen Vereinbarung werden die Erträge aus dem CFD-Geschäft bei der flatex signifikant steigen. Insgesamt wickelt flatex jährlich über 2 Millionen CFD-Transaktionen ab.

"Wir freuen uns sehr, mit Société Générale eines der Top Tier Derivatehäuser und einen zukünftig führenden CFD-Produktanbieter als Produktpartner gewonnen zu haben. Damit garantieren wir unseren Kunden einen starken und verlässlichen Partner für die kommenden Jahre. Wir werden das Produktangebot gemeinsam erweitern und die Produktqualität steigern. Aufgrund der bestehenden Systemschnittstellen bedarf es hierfür keinerlei technischen Mehraufwand - ein Win-Win-Win-Deal.", sagte Frank Niehage, CEO der flatex AG.



Kontakt:
Muhamad Chahrour
CFO & IR
flatex AG
Rotfeder-Ring 7
D-60327 Frankfurt/Main
+49 (0) 69 450001 0
ir@flatex.com
 

Über die flatex AG


Die flatex AG (WKN: FTG111, ISIN: DE000FTG1111, Ticker: FTK.GR) betreibt eine der führenden und am schnellsten wachsenden Online-Brokerage-Plattformen Europas. Fortschrittliche, eigenentwickelte Top-Technologie eröffnet den über 300.000 B2C-Kunden kostengünstige Top-Serviceleistungen und gewährleistet die reibungslose Abwicklung von rund 12,5 Millionen papierlos ausgeführten Kundentransaktionen pro Jahr.

Die Standardplattform für die Privat- und Spezialbanken mit dem selbstentwickelten Kernbanksystem (FTG:CBS), das zu den modernsten und modularsten Systemen am Markt gehört, verhilft den zahlreichen B2B-Kunden inklusive staatlicher Infrastruktur ebenso wie etablierten Finanzdienstleistern und disruptiven Geschäftsideen als White-Label-Banking zum schnellen Erfolg. In einer Zeit der Bankenkonsolidierung, von Niedrigzinsen und Digitalisierung ist die flatex damit ideal für weiteres Wachstum positioniert und auf einem sehr guten Weg, Europas führender Anbieter für Finanztechnologie zu werden.


Disclaimer

Diese Mitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen enthalten, die durch Formulierungen wie ,erwarten', ,wollen', ,antizipieren', ,beabsichtigen', ,planen', ,glauben', ,anstreben', ,einschätzen', ,werden' oder ähnliche Begriffe erkennbar sind. Solche vorausschauenden Aussagen beruhen auf unseren heutigen Erwartungen und bestimmten Annahmen, die eine Reihe von Risiken und Ungewissheiten in sich bergen können. Die von der flatex AG tatsächlich erzielten Ergebnisse können von den Feststellungen in den zukunftsbezogenen Aussagen erheblich abweichen. Die flatex AG übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder bei einer anderen als der erwarteten Entwicklung zu korrigieren.

 


30.10.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this