FuelCell Energy Inc. und E.ON Business Solutions GmbH geben eine Vereinbarung zur Entwicklung des europäischen Marktes bekannt

DANBURY, Conn., Oct. 03, 2019 (GLOBE NEWSWIRE) -- FuelCell Energy, Inc. (Nasdaq: FCEL) gab heute eine Kooperationsvereinbarung mit E.ON Business Solutions bekannt, einem deutschen Unternehmen, das auf integrierte Energielösungen für Kunden im gewerblichen, industriellen und öffentlichen Sektor spezialisiert ist. FuelCell Energy ist ein weltweit führender Anbieter von Brennstoffzellenlösungen für die kostengünstige, nicht verbrennungsbasierte Versorgung mit Grundlastenergie. Als Teil des globalen Energieunternehmens E.ON bietet E.ON Business Solutions maßgeschneiderte Lösungen für Energieeffizienz, dezentrale Stromerzeugung, Flexibilität, virtuelle Kraftwerke und Batteriespeicherung.

Die von FuelCell-Energy-Anlagen aus Erdgas gewonnene Energie wird aufgrund der Effizienz des Systems mit vernachlässigbaren Schadstoffen (PM, NOx, SOx) und geringer CO2-Emission geliefert. Unsere Systeme sind auch voll biogastauglich und können somit CO2-freie Energie bereitstellen. In Anwendungen wie Kläranlagen ist der Brennstoff zu 100 % erneuerbar, und die Verwendung des Brennstoffs in einer Brennstoffzelle vermeidet die durch Abfackeln des Gases oder verbrennungsbasierte Kraftwerke entstehenden Schadstoffemissionen. Die Anlagen von FuelCell Energy können nicht nur effizient und kostengünstig sauberen, kontinuierlichen Strom, sondern auch nutzbaren Dampf, Wärme und Wasserstoff an unsere Kunden liefern. FuelCell Energy kündigte im Juli 2019 den Relaunch seiner Sub-Megawattklasse-Brennstoffzellenlösungen für Europa, der SureSource 250 und SureSource 400, sowie seiner Multi-Megawatt-SureSource-Systeme an.

„Wir freuen uns, mit E.ON zusammenzuarbeiten, um unsere Multifunktionsplattform für Brennstoffzellen in Europa weiterzuentwickeln“, sagte Jason Few, President und Chief Executive Officer von FuelCell Energy E.ON besitzt bereits zwei unserer bestehenden Kraftwerksprojekte. Unsere Lösung ist perfekt auf eine Reihe von Anforderungen in ganz Europa abgestimmt und bietet sowohl dezentrale, kostengünstige Energie für Anwendungen im Sub-Megawattbereich als auch großflächige, kontinuierliche, saubere Energie im Multi-Megawattbereich für Anwendungen im industriellen und Versorgungssektor. Durch diese Zusammenarbeit können wir unseren Kunden in ganz Europa flexible Finanzlösungen anbieten, die von Stromabnahmevereinbarungen über Capital Leases bis hin zu attraktiven Kaufoptionen mit voller Unterstützung von E.ON reichen. FuelCell hat mit E.ON einen Partner, der sowohl den Wert als auch den ökologischen Nutzen unserer Lösung versteht, der sich über zukünftige Projekte freut, unsere führende Multifunktions-Energieplattform für Brennstoffzellen zu seinem direkten Kundenangebot hinzufügt und sein Portfolio an sauberen Energien diversifiziert und weiterentwickelt.“

E.ON besitzt derzeit zwei Brennstoffzellenwerke in Deutschland, eine 1,4 Megawatt-Anlage (SureSource 1500) am deutschen Hauptsitz und Produktionsstandort der FRIATEC AG in Mannheim und eine 0,4 Megawatt-Anlage (SureSource  400) im Radisson Blu Hotel in Frankfurt. In Deutschland erhalten SureSource-Systeme eine Ermäßigung von 60 % auf die EEG-Abgabe (EEG = das „Erneuerbare-Energien-Gesetz“). SureSource-Systeme sind eine praktikable Lösung für europäische Regionen und Städte, um ihre Emissionen zu reduzieren und ihren Übergang zum Ökostrom zu realisieren.

Herr Few fuhr fort: „Wir haben in letzter Zeit einen deutlichen Anstieg der Nachfrage nach sauberen, alternativen Grundlast-Leistungslösungen in ganz Europa festgestellt. Auch die Verschmutzung in Form von NOx, SOx und Partikeln aus traditionellen, auf Verbrennung basierenden Lösungen ist ein zunehmendes Problem, insbesondere in Ballungsgebieten. Kunden, die auf Strom angewiesen sind, wie Industrie, Krankenhäuser, Hotels und Rechenzentren, haben alle sehr positiv auf unsere Ankündigung vor einigen Monaten reagiert.“ Sowohl Herr Few als auch Anthony Ainsworth, Chief Executive Officer von E.ON Business Solutions, zeigten sich begeistert von der Zusammenarbeit mit lokalen und globalen Kunden in ganz Europa.

E.ON ist eines der wenigen Unternehmen weltweit mit Erfahrung in Bau und Betrieb von Brennstoffzellenanlagen der Megawattklasse. Wir können diese Technologie als wichtigen Baustein in unserem B2B-Lösungsportfolio anbieten. Die Branche zeigt großes Interesse an der Brennstoffzelle, um die Energieversorgung nicht nur klimafreundlicher, sondern auch nahezu stickoxid- und feinstaubfrei zu gestalten. Wir sind überzeugt, dass diese saubere Technologie breit eingesetzt werden kann und sehen FuelCell Energy als wichtigen Partner für unsere Strategie“, sagt Anthony Ainsworth, CEO von E.ON Business Solutions.

Zunehmende staatliche Initiativen und die Motivation im Rahmen einer neuen Politik zur Förderung erneuerbarer Energien, die darauf abzielt, die Menge der aus erneuerbaren Quellen erzeugten Energie zu erhöhen, sind wichtige Treiber in Europa, einer der am schnellsten wachsenden Regionen im Markt für Brennstoffzellentechnologie. Wichtig ist, dass alle SureSource-Systeme direkt mit Biogas betrieben werden können, das zusätzlich zur NOx- und SOx-partikelfreien auch eine CO2-freie Lösung bereitstellt. So können Kläranlagen, die anaerobes Faulgas (ADG) erzeugen, diese Brennstoffzellensysteme aufnehmen, um erneuerbare und saubere Grundlastenergie und -wärme ohne Faktoren wie Schadstoffe zu erzeugen. Zusätzlich zu den Kläranlagen sind die Brennstoffzellenlösungen von FuelCell Energy perfekt für andere alternative Brennstoffmärkte wie Brauereien, Biomasseanlagen und Deponien geeignet, indem sie regenerativen und sauberen Basisstrom mit höheren Wirkungsgraden als herkömmliche kleine Blockheizkraftwerke erzeugen.

Vorsichtshinweis  
Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der Safe-Harbor-Bestimmungen des Private Securities Litigation Reform Act von 1995, unter anderem Aussagen in Bezug auf die erwarteten Finanzergebnisse des Unternehmens, Aussagen in Bezug auf die Pläne und Erwartungen des Unternehmens in Bezug auf die weitere Entwicklung, Vermarktung und Finanzierung seiner Brennstoffzellentechnologie sowie Aussagen in Bezug auf die strategischen Schwerpunkte und Geschäftspläne des Unternehmens. Alle zukunftsgerichteten Aussagen unterliegen Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den prognostizierten abweichen. Faktoren, die einen solchen Unterschied verursachen könnten, sind unter anderem Änderungen der geplanten Lieferungen und des Auftragsflusses, Änderungen der Produktionsrate und der Produktkosten, allgemeine Risiken im Zusammenhang mit der Produktentwicklung, der Herstellung, Änderungen im regulatorischen Umfeld, Kundenstrategien, unerwartete Produktionsprobleme, die sich auf die Leistung von Kraftwerken auswirken, Änderungen der kritischen Bilanzierungsrichtlinien, potenzielle Volatilität der Energiepreise, schnelle technologische Veränderungen, Wettbewerb und die Fähigkeit des Unternehmens, seine Absatzpläne, Geschäfts- und Strategiepläne, Refinanzierungs- und Restrukturierungspläne und Kostensenkungsziele zu erreichen, sowie andere Risiken, die in den bei der Securities and Exchange Commission eingereichten Unterlagen des Unternehmens dargelegt sind. Die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen gelten nur zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung. Das Unternehmen lehnt ausdrücklich jede Verpflichtung oder Zusage ab, Aktualisierungen oder Änderungen einer solchen Erklärung öffentlich bekannt zu geben, um eine Änderung der Erwartungen des Unternehmens oder eine Änderung von Ereignissen, Bedingungen oder Umständen, auf denen eine solche Erklärung beruht, widerzuspiegeln.

Über FuelCel Energy
FuelCell Energy, Inc. (NASDAQ: FCEL) bietet effiziente, kostengünstige und saubere Lösungen für die Bereitstellung, Rückgewinnung und Speicherung von Energie. Wir entwerfen, produzieren, übernehmen die Projektentwicklung, installieren, betreiben und warten Brennstoffzellensysteme im Megawattbereich und bedienen Versorgungsunternehmen sowie industrielle und kommunale Großverbraucher mit Lösungen, die sowohl die Stromerzeugung im Versorgungsbereich als auch vor Ort, die CO2-Abscheidung, die lokale Wasserstofferzeugung für Verkehr und Industrie sowie die langfristige Energiespeicherung umfassen. Mit SureSource™-Installationen auf drei Kontinenten und Millionen von Megawattstunden an ultra-reiner Energieerzeugung ist FuelCell Energy ein weltweit führender Anbieter für Planung, Herstellung, Installation, Betrieb und Wartung von umweltfreundlichen Brennstoffzellenstromlösungen. Besuchen Sie uns online unter www.fuelcellenergy.com und folgen Sie uns auf Twitter @FuelCell_Energy.

Über E.ON
E.ON ist ein internationales privates Energieunternehmen, das sich ausschließlich auf Energienetze und Kundenlösungen konzentriert. Als eines der größten Energieunternehmen Europas gestaltet E.ON eine saubere, digitale und dezentrale Energiewelt maßgeblich mit. Zu diesem Zweck entwickelt und vertreibt das Unternehmen Produkte und Lösungen für private, gewerbliche, industrielle und öffentliche Kunden. Rund 70 Millionen Kunden beziehen bei E.ON Strom, Gas, digitale Produkte oder Lösungen für Elektromobilität und Energieeffizienz. Der Hauptsitz von E.ON befindet sich in Essen, Deutschland. Weitere Informationen finden Sie unter www.eon.com.

SureSource, SureSource 1500, SureSource 3000, SureSource 4000, SureSource Recovery, SureSource Capture, SureSource Hydrogen, SureSource Storage, SureSource Service, SureSource Capital, FuelCell Energy und FuelCell Energy Logo sind alle Marken von FuelCell Energy, Inc.

Ansprechpartner:FuelCell Energy
203.205.2491
ir@fce.com

Quelle: FuelCell Energy