ESMO und Apogenix veranstalten gemeinsam das Kolloquium 'Recurrent Glioblastoma Management: Challenges and Opportunities'

DGAP-News: Apogenix AG / Schlagwort(e): Konferenz

24.09.2019 / 10:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


ESMO und Apogenix veranstalten gemeinsam das Kolloquium "Recurrent Glioblastoma Management: Challenges and Opportunities"
 

Heidelberg, 24. September 2019 - Das auf Immunonkologie spezialisierte biopharmazeutische Unternehmen Apogenix AG gab heute bekannt, dass es das Kolloquium "Recurrent Glioblastoma Management: Challenges and Opportunities" auf dem diesjährigen ESMO-Kongress unterstützen wird, der vom 27. September bis 1. Oktober im Fira Gran Via in Barcelona, Spanien, stattfindet. Die Moderatoren und Referenten - alle internationale Experten auf dem Gebiet des Glioblastoms - werden die aktuelle Standardbehandlung für das rezidivierende Glioblastom, neuartige Behandlungsansätze, die Rolle und biologischen Mechanismen des CD95/CD95-Ligand (Fas/Fas-Ligand)-Signalwegs sowie das Grundprinzip und die klinischen Ergebnisse der CD95-Ligand-/Fas-Ligand-Blockade diskutieren.
 

Das Kolloquium findet am Montag, 30. September 2019, von 18:30 bis 20:00 Uhr in Halle 3, Salamanca Auditorium, statt.
Die Moderatoren der Veranstaltung sind:

- Dr. Emilie Le Rhun, Leitende Neuroonkologin der Abteilung für Neurochirurgie an der Universitätsklinik Lille, Frankreich

- Univ.-Prof. Dr. Matthias Preusser, Leiter der Klinischen Abteilung für Onkologie an der Medizinischen Universität Wien, Österreich

Weitere Referenten sind:

- Prof. Dr. med. Michael Weller, Direktor der Klinik für Neurologie am Universitätsspital Zürich, Schweiz

- Prof. Dr. med. Wolfgang Wick, Ärztlicher Direktor der Neurologischen Klinik und des Nationalen Zentrums für Tumorerkrankungen an der Universitätsklinik Heidelberg
 

Über Apogenix
Apogenix entwickelt innovative immunonkologische Therapeutika zur Behandlung von soliden Tumoren und hämatologischen Erkrankungen. Das privat gehaltene Unternehmen verfügt über eine Pipeline von immunonkologischen Wirkstoffkandidaten, die ihren therapeutischen Effekt über die Beeinflussung verschiedener Tumornekrosefaktor (TNF)-Superfamilie-abhängiger Signalwege ausüben und somit die Immunantwort gegen Tumore wiederherstellen. Checkpoint-Inhibitor Asunercept, der führende Produktkandidat des Unternehmens, befindet sich in der späten klinischen Entwicklung und hat den PRIME (PRIority MEdicines) Status von der Europäischen Arzneimittelagentur zur Behandlung des Glioblastoms. Basierend auf der proprietären Technologieplattform zur Konstruktion von neuartigen TNF-Superfamilie-Rezeptor-Agonisten (HERA-Liganden) entwickelt Apogenix CD40-, CD27-, GITR-, HVEM- und 4-1BB-Rezeptor-Agonisten für die Krebsimmuntherapie. Das TRAIL-Rezeptor-Agonisten-Programm wurde an AbbVie auslizensiert. AbbVie führt aktuell eine klinische Phase I-Studie mit TRAIL-Rezeptor-Agonist ABBV-621 durch, für die Patienten mit soliden Tumoren, Non-Hodgkin-Lymphomen oder akuten myeloischen Leukämien rekrutiert werden.

Über Asunercept
Der am weitesten entwickelte immunonkologische Wirkstoffkandidat Asunercept ist ein vollständig humanes Fusionsprotein, das aus der extrazellulären Domäne des CD95-Rezeptors und dem Fc-Teil eines IgG-Antikörpers besteht. Er wird zur Behandlung von soliden Tumoren und malignen hämatologischen Erkrankungen entwickelt. Asunercept besitzt den Orphan Drug Status zur Behandlung des Glioblastomas und des myelodysplastischen Syndroms (MDS) in der EU und den USA sowie den PRIME (PRIority MEdicines) Status von der Europäischen Arzneimittelagentur zur Behandlung des Glioblastoms. Asunercept ist exklusiv an CANbridge Life Sciences mittels einer Entwicklungs- und Vermarktungslizenz für China, Macao, Hongkong und Taiwan lizenziert.


Kontakt
Peter Willinger, CFO
Jennifer Mogk, PR Manager
Apogenix AG
Telefon: +49 6221 58608-0
E-Mail: contact@apogenix.com
Web: www.apogenix.com

Medienkontakt
Katja Arnold
Andreas Jungfer
MC Services AG
Telefon: +49 89 210228-0
E-Mail: apogenix@mc-services.eu



24.09.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


show this