Original-Research: M1 Kliniken AG (von GBC AG)

Original-Research: M1 Kliniken AG - von GBC AG

Einstufung von GBC AG zu M1 Kliniken AG

Unternehmen: M1 Kliniken AG
ISIN: DE000A0STSQ8

Anlass der Studie: Research Note
Empfehlung: Kaufen
Kursziel: 21,30 Euro
Kursziel auf Sicht von: 31.12.2020
Letzte Ratingänderung: 
Analyst: Cosmin Filker, Marcel Goldmann

Die ersten sechs Monate 2019 reihen sich in die bisherige von einem
anhaltenden Wachstum geprägte Geschäftsentwicklung der M1 Kliniken AG ein.
Mit einem Umsatzwachstum in Höhe von 13,9 % auf 32,93 Mio. EUR wurde zwar
eine gute Basis für das Erreichen unserer 2019er Umsatzprognosen (81,75
Mio. EUR; +25,3%) gelegt, im zweiten Halbjahr 2019 muss aber noch ein
deutlicher Ausbau der Umsatzerlöse erreicht werden. Wir gehen davon aus,
dass insbesondere die in 2019 neu hinzugekommenen vier Behandlungszentren
erst im zweiten Halbjahr nennenswerte Umsatzbeiträge leisten werden.
Darüber hinaus befinden sich derzeit weitere Behandlungszentren in der
Eröffnungsphase, woraus sich ebenfalls positive Impulse für die Konzern-
Umsätze ergeben dürften. Parallel zu den Neueröffnungen plant die
Gesellschaft zudem die Behandlungskapazitäten der bestehenden Standorte
auszuweiten, was vergleichsweise zeitnah umgesetzt werden kann. Schließlich
sollten die in der Regel deutlich volumenstärkeren Handelsumsätze in der
zweiten Jahreshälfte zulegen.
 
Grundsätzlich ist die Mittelfristplanung der Gesellschaft, wonach für das
Beauty-Segment bis Ende 2020 die Anzahl der betriebenen Fachzentren auf 50
ansteigen soll (davon 20 im Ausland) weiterhin gültig. Zusätzlich zur
Ausweitung des Kliniknetzwerkes im Beauty-Bereich sollen neue
Behandlungsangebote wie der Bereich der Laser-Behandlungen (M1 Laser) sowie
der ästhetischen Zahnmedizin (M1 Dental) zunehmend adressiert werden.
Während die Einbindung von M1 Laser im bestehenden Kliniknetzwerk
umstandslos erfolgen kann, wird M1 Dental an jeweils eigenen
Klinikstandorten betrieben.
 
Künftig soll auch der Handel mit eigenen Produkten unter der Marke M1
Select an Bedeutung gewinnen. Die derzeit über eigene Onlinekanäle sowie
über das Kliniknetzwerk vertriebenen hochwertigen Kosmetikprodukte sollen
sukzessive stärker für den Vertrieb im B2C-Bereich positioniert werden.
Hier sollen beispielsweise durch die mittelfristig geplante Platzierung im
stationären Handel neue Umsatzpotenziale erschlossen werden.
 
Wir behalten unsere Umsatz- und Ergebnisprognosen gegenüber unserer letzten
Researchstudie (siehe Studie vom 06.08.2019) unverändert bei. Im jeweils
erwarteten zweistelligen Umsatzwachstum sind die geplanten
Standorterweiterungen, das ausgeweitete Behandlungsangebot sowie das
Anlaufen des B2B-Geschäftes enthalten. Beim EBIT gehen wir weiterhin
zunächst von einem nur unterproportionalen Anstieg aus, was den
Anlaufkosten für die neuen Kliniken geschuldet ist. Erst ab 2021 sollten
wieder steigende EBIT-Margenniveaus erreicht werden.
 
Auf Grundlage der unveränderten Prognosen bestätigen wir unser Kursziel in
Höhe von 21,30 EUR und vergeben somit weiterhin das Rating KAUFEN.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/18907.pdf

Kontakt für Rückfragen
Jörg Grunwald
Vorstand
GBC AG
Halderstraße 27
86150 Augsburg
0821 / 241133 0
research@gbc-ag.de
++++++++++++++++
Offenlegung möglicher Interessenskonflikte nach § 85 WpHG und Art. 20 MAR Beim oben analysierten Unternehmen ist folgender möglicher Interessenkonflikt gegeben: (5a,11); Einen Katalog möglicher Interessenkonflikte finden Sie unter: 
http://www.gbc-ag.de/de/Offenlegung
+++++++++++++++
Datum (Zeitpunkt)Fertigstellung: 03.09.2019 (14:55 Uhr) 
Datum (Zeitpunkt) erste Weitergabe: 04.09.19 (11:00 Uhr)

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------


Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. 
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.