De Raj Group AG: Die De Raj Group AG, Deutschland, schließt eine formelle Vereinbarung zum Erwerb einer Reihe von Solarkraftwerken in Europa.

DGAP-News: De Raj Group AG / Schlagwort(e): Kooperation

21.08.2019 / 12:41
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Die De Raj Group AG, Deutschland, schließt eine formelle Vereinbarung zum Erwerb einer Reihe von Solarkraftwerken in Europa.
 
Köln, 21. August 2019: Die De Raj Group AG (ISIN: DE000A2GSWR1, Wiener Börse) gab heute bekannt, dass sie am 2. September eine formelle Vereinbarung zum Erwerb einer Reihe von Solarkraftwerken in Europa mit einer installierten Leistung von 99 MWp treffen wird.
Die De Raj Group AG und die Wattkraft Group werden mit ihrer Expertise und Finanzkraft gemeinsam die Fertigstellung der Kraftwerksprojekte sicherstellen. Die technischen Fähigkeiten von Wattkraft stellen sicher, dass die Anlage mit einem Gesamtwirkungsgrad betrieben wird.
De Raj Group sagte, dass die geplante Übernahme Teil ihrer Strategie ist, ein Green Investments-Portfolio als Wachstumstreiber aufzubauen, und beabsichtigt, ihr Portfolio durch Greenfield-Entwicklung oder den Erwerb bestehender Projekte ähnlicher oder komplementärer Technologien auf eine optimale Größe zu erweitern.
Wattkraft sagte, dies sei ein erster Meilenstein der Zusammenarbeit, die mit der De Raj Group vereinbart wurde, und weitere Projekte werden folgen.
 
Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Unternehmenswebsites:
https://www.thederajgroup.com
 
Über die De Raj Gruppe:
Die De Raj Group AG ist seit dem 8. Februar 2018 im Marktsegment "Standard Market Auction" im Amtlichen Handel der Wiener Börse notiert. Seit dem 23. März 2018 sind die Aktien auch im Open Market in Frankfurt / Main und im XETRA der Deutsche Börse AG notiert. Die De Raj-Gruppe ist stark im Öl- und Gassektor und im Kraftwerkssektor, wo sie strategische Ausrüstungen/Einrichtungen in beiden Sektoren besitzt und betreibt, die mittel- bis langfristig an den Markt vermietet werden. Im Kraftwerksbereich war sie sowohl in der konventionellen Stromerzeugung als auch in der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) tätig. Die Gruppe startet einen internationalen Expansionsplan im Mittleren Osten und im asiatisch-pazifischen Raum. Die Division Oil & Gas des Konzerns erbringt spezielle, durch Patente unterstützte Dienstleistungen für das gesamte Spektrum der vorgelagerten Öl- und Gaslieferkette, insbesondere in der südostasiatischen Region. Die Gruppe besitzt ein diversifiziertes Portfolio von Anlagen, das sich aus Hubinseln und Top-Side-Equipment zusammensetzt. Diese Hubbohrinseln mit der leicht verfügbaren Ausrüstung können schnell an die Kundenanforderungen für Offshore-Anlagen bei der Entwicklung von Randfeldern angepasst werden, einschließlich der Steigerung der Produktion in Produktionsfeldern. Dies unterstützt den Wunsch der Ölgesellschaften nach einer frühen Monetarisierung von Kohlenwasserstoffen mit kostengünstigen Lösungen.
 
Für weitere Informationen:
De Raj Group AG, Investor Relations, mailto: ir@thederajgroup.com
 


21.08.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this