IMMOFINANZ setzt weiteren Optimierungsschritt für ihr Büroportfolio in Warschau

DGAP-News: Immofinanz AG / Schlagwort(e): Immobilien/Verkauf

14.08.2019 / 15:23
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Immofinanz setzt weiteren Optimierungsschritt für ihr Büroportfolio in Warschau

  • Umsetzung eines marktgerechten, gemischten Nutzungskonzepts für den Bürostandort EMPARK mit ursprünglich 117.000 m² vermietbarer Fläche
  • Verkauf von Teilflächen inklusive Baureserven zur Etablierung einer modernen Wohnungsentwicklung an den polnischen Bauträger Echo Investment
  • Immofinanz konzentriert sich auf die Bewirtschaftung und die weitere Modernisierung der bestehenden vier Büroimmobilien am EMPARK-Areal mit einer vermietbaren Fläche von rund 63.500 m²

Nach dem Erwerb des Bürohochhauses Warsaw Spire Tower setzt die Immofinanz einen weiteren Schritt zur Optimierung ihres Büroportfolios in Warschau. So wurde für den Bürostandort EMPARK, der ursprünglich eine vermietbare Fläche von 117.000 m² umfasst hat, ein neues multifunktionales Konzept erstellt, das entsprechend der Nachfrage eine gemischte Nutzung inklusive Wohnen und Gewerbe umfasst. Während sich die Immofinanz am EMPARK-Areal auf die Bewirtschaftung und weitere Modernisierung der bestehenden vier Bürogebäude konzentriert, wird der für die Wohnbauentwicklung vorgesehene Teil an den polnischen Entwickler Echo Investment verkauft.

"Der Warschauer Bezirk Mokotow wandelt sich immer stärker von einem reinen Bürostandort in ein lebendiges Wohnviertel. Um die optimale Nutzung des EMPARK-Areals zu gewährleisten, haben wir daher unter Ausnutzung vorhandener Baureserven ein neues multifunktionales Nutzungskonzept erstellt. Die von renommierten Architekten erarbeitete Studie beinhaltet die Errichtung von attraktiven Wohngebäuden, die gemeinsam mit den bestehenden Büroobjekten eine ideale ,Work & Life Location' ergeben", sagt Oliver Schumy, CEO der Immofinanz. "Deshalb haben wir mit Echo Investment einen der größten polnischen Bauträger als Käufer gefunden, der die perfekte Ergänzung zu unserem Bürostandort bietet."

Der Kaufvertrag mit Echo Investment für vier Gebäude und ein Grundstück wurde am 14. August 2019 unterzeichnet. Das Closing der Transaktion wird in zwei Phasen voraussichtlich im Jahr 2020 und 2021 erfolgen. Der vereinbarte Immobilienwert beträgt EUR 48,9 Mio. und basiert auf einer künftigen, bewilligten Nutzfläche.

Vier Bürogebäude mit einer vermietbaren Fläche von rund 63.500 m² bleiben im Bestand der Immofinanz. Für diese wird die begonnene Modernisierung fortgesetzt. Bereits erledigte Optimierungen umfassen etwa die Gestaltung neuer Empfangsbereiche, sowie die Einführung eines Community- und Networking-Angebots für die rund 4.000 Mitarbeiter der internationalen und lokalen Mieter.

Über die Immofinanz
Die Immofinanz ist ein gewerblicher Immobilienkonzern und fokussiert ihre Aktivitäten auf die Segmente Einzelhandel und Büro in sieben Kernmärkten in Europa: Österreich, Deutschland, Polen, Tschechien, Slowakei, Ungarn und Rumänien. Zum Kerngeschäft zählen die Bewirtschaftung und die Entwicklung von Immobilien. Dabei setzt die Immofinanz stark auf ihre Marken STOP SHOP (Einzelhandel), VIVO! (Einzelhandel) und myhive (Büro), die ein Qualitäts- und Serviceversprechen darstellen. Das Unternehmen besitzt ein Immobilienvermögen von rund EUR 4,4 Mrd., das sich auf rund 220 Objekte verteilt. Das Unternehmen ist an den Börsen Wien (Leitindex ATX) und Warschau gelistet. Weitere Information:
http://www.immofinanz.com

Für Rückfragen kontaktieren Sie bitte:
Bettina Schragl
Head of Corporate Communications and Investor Relations
T +43 (0)1 88 090 2290
M +43 (0)699 1685 7290
communications@immofinanz.com
investor@immofinanz.com



A-1100 Wien, Wienerbergstraße 11
www.immofinanz.com


14.08.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this