MEMBER OF PRIMEPULSE: KATEK SE erwirbt bebro electronic GmbH und eSystems MTG GmbH

DGAP-News: PRIMEPULSE SE / Schlagwort(e): Firmenübernahme

12.08.2019 / 14:01
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


MEMBER OF PRIMEPULSE: KATEK SE erwirbt bebro electronic GmbH und eSystems MTG GmbH

Verstärkung durch weitere Schlüsselkompetenzen auf dem Weg zu einem europäischen Marktführer

München, 12.08.2019 - Die Münchner Elektronik-Gruppe KATEK SE, ein Portfoliounternehmen der PRIMEPULSE SE, hat - vorbehaltlich der finalen Prüfung der Wettbewerbsbehörden - sämtliche Anteile der bebro electronic GmbH und der eSystems MTG GmbH von der MAGENWIRTH Technologies GmbH, Bad Urach, erworben.

Damit werden die beiden Firmen das vierte und fünfte Mitglied des schnell wachsenden Unternehmensverbundes KATEK SE mit den bereits bestehenden Einheiten Steca Elektronik GmbH, Katek GmbH sowie ETL Elektrotechnik Lauter GmbH an den Standorten Memmingen, Grassau und Mauerstetten.

bebro und eSystems beschäftigen 550 Mitarbeiter und erzielen eine Gesamtleistung von knapp 90 Millionen Euro. bebro hat neben dem klassischen EMS-Geschäft an den Standorten Frickenhausen und Horni Sucha (Tschechien) mit Schwerpunkten in den Bereichen Messtechnik, Industrie und Medizin die Tochterfirma beflex electronic GmbH aufgebaut. Die schnell wachsende beflex konzentriert sich auf das Geschäft mit Prototypen und Kleinserien, die an den drei Standorten Frickenhausen, München und Witten in enger Zusammenarbeit mit den Ingenieuren der Kunden erstellt werden. Die selbständige eSystems entwickelt Lösungen und Systeme im Bereich Elektromobilität für die namhaftesten Automobilhersteller der Welt, wie zum Beispiel das intelligente Laden von Elektrofahrzeugen als Teil von Smart Home und Smart Grid.

KATEK bildet den Geschäftsbereich Electronics der technologieorientierten PRIMEPULSE Unternehmensgruppe mit Sitz in München. Klaus Weinmann, CEO des KATEK-Mehrheitsaktionärs PRIMEPULSE SE: "Der Erwerb von bebro und eSystems ist ein weiterer Meilenstein, die KATEK SE zu einem der führenden europäischen Dienstleister im Elektronikbereich auszubauen. Wir werden an dem signifikanten Wachstum im Bereich der professionellen IoT-Anwendungen teilhaben als langfristiger, zuverlässiger und innovativer Elektronik-Partner der europäischen Industrie."

Rainer Koppitz, CEO der KATEK SE: "Wir heißen bebro und eSystems in unserer Flotte von Schnellbooten willkommen! Wir sehen diese Akquisition als einen entscheidenden Schritt, in wichtigen Bereichen wie E-Mobilität und Medizintechnik die komplette Wertschöpfungskette von der Entwicklung über Prototyping, der klassischen EMS-Dienstleistung, dem Box Build bis hin zum Aftersales-Service abzudecken. Neben der inhaltlich starken Aufstellung hat uns insbesondere das dynamische und engagierte Management-Team von Anfang an überzeugt."

"Mit der KATEK Gruppe haben wir einen starken Partner für unsere erfolgreichen Töchter bebro und eSystems gefunden, die im Verbund mit den anderen Mitgliedern der Gruppe nicht nur Synergien in Bereichen wie Einkauf, Vertrieb und Technologie erzielen werden, sondern auch als Teil einer der derzeit stärksten deutschen Brands im Elektronik-Bereich die Zukunft der Branche mitgestalten können", so Ralph Berndt, Geschäftsführer der MAGENWIRTH Technologies GmbH.

Der Vollzug der Transaktion steht aktuell noch unter dem Vorbehalt der Freigabe durch die zuständigen Kartellbehörden und soll bis Herbst finalisiert werden.

Über KATEK

Die international tätige KATEK Gruppe gehört zu den führenden Elektronikdienstleistern in Deutschland. Mit ihren Standorten in Deutschland und Osteuropa und rund 1.750 Mitarbeitern erzielt die KATEK Gruppe einen Umsatz von mehr als 275 Millionen Euro. Das Leistungsspektrum deckt alle relevanten Branchen sowie den gesamten Lebenszyklus elektronischer Baugruppen und Geräte von Entwicklung und Prototyping über das Material- und Projektmanagement, die Elektronikfertigung, Box-Build, Prüftechnik und Logistik bis hin zum After-Sales-Service ab.

Mehr unter www.katek-group.de

Über PRIMEPULSE

PRIMEPULSE ist eine dynamisch wachsende Beteiligungsholding mit Sitz in München. Im Fokus stehen technologieorientierte Unternehmen in zukunftsträchtigen Märkten. Das PRIMEPULSE Portfolio deckt unter anderem die Themen Industrie 4.0, Automation und Internet of Things (IoT) ab. Die Unternehmensgruppe erwirtschaftet einen Jahresumsatz von 800 Millionen Euro und beschäftigt 4.300 Mitarbeiter weltweit. PRIMEPULSE verfolgt einen langfristigen, wertorientierten Beteiligungsansatz und versteht sich als strategischer Partner ihrer Gruppenunternehmen, der diese in ihren Wachstumsambitionen aktiv unterstützt. Hinter PRIMEPULSE stehen Klaus Weinmann, Raymond Kober und Stefan Kober, die Gründer der im TecDAX notierten CANCOM SE mit über 25 Jahren digitaler Kompetenz.

Mehr unter www.primepulse.de


Kontakt:
PRIMEPULSE SE
Beate Rosenfeld
Head of Group Brand & Communication
beate.rosenfeld@primepulse.de


12.08.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


show this