ADC Therapeutics und SOPHiA GENETICS sind jetzt Partner für die Biomarker-Entdeckung in der klinischen Phase-II-Studie

zur Identifizierung genomischer Marker, die mit dem klinischen Ansprechen auf ADCT-402 (loncastuximab-Tesirin) bei rezidiviertem oder refraktärem diffusem großem B-Zell-Lymphom (DLBCL) assoziiert sind

LAUSANNE, Schweiz, Aug. 06, 2019 (GLOBE NEWSWIRE) -- ADC Therapeutics, ein Onkologie-Unternehmen für die Entdeckung und Entwicklung von Medikamenten, das sich auf die Entwicklung von Antikörper-Medikamentenkonjugaten (ADCs) spezialisiert hat, und SOPHiA GENETICS, ein führendes Unternehmen in der datengesteuerten Medizin, gaben heute bekannt, dass sie eine Kooperation zur Identifizierung genomischer Marker für die klinischen Reaktion auf ADCT-402 (loncastuximab Tesirin) eingegangen sind. ADC Therapeutics evaluiert derzeit ADCT-402 in einer zulassungsrelevanten klinischen Phase-II-Studie bei Patienten mit rezidivierendem oder refraktärem diffusem großem B-Zell-Lymphom (DLBCL).

SOPHiA GENETICS wird die somatische Mutationsanalyse von mehr als 4.000 Genen in zellfreien DNA-Proben (cfDNA) durchführen, die aus Blut von DLBCL-Patienten gewonnen werden, die an der Phase-II-Studie von ADC Therapeutics teilnehmen. SOPHiA-Technologie wird die detektierten genomischen Marker mit dem klinischen Ansprechen auf ADCT-402 kombinieren. Die analytische Leistungsfähigkeit von SOPHiA für den Nachweis von Krebsmutationen ist der Schlüssel zu dieser neuen Entwicklungsphase und veranschaulicht die Vorteile der Einführung von Anwendungen der datengesteuerten Medizin für klinische Studien.

„Unsere Zusammenarbeit mit SOPHiA GENETICS hat das Potenzial, genomische Mutationen aufzudecken, die mit der klinischen Reaktion auf ADCT-402 korrelieren“, sagte Patrick van Berkel, Senior Vice President of Research and Development bei ADC Therapeutics. „Wir haben in unserer zulassungsrelevanten Phase-II-Studie mit ADCT-402 bei einer breiten Population von Patienten mit rezidivierendem oder refraktärem diffusem großem B-Zell-Lymphom eine signifikante klinische Aktivität mit einem einzigen Wirkstoff beobachtet. Die Erkenntnisse aus dieser Zusammenarbeit werden es uns ermöglichen, die Eigenschaften von Patienten, die am besten auf die Behandlung ansprechen, besser zu identifizieren und zu verstehen. Wir freuen uns auf die Ergebnisse dieser Forschung, die durch die einzigartige Plattform von SOPHiA ermöglicht wird.“

„Wir freuen uns, mit ADC Therapeutics, einem führenden Unternehmen in der Entwicklung von Antikörper-Medikamenten-Konjugaten, zusammenzuarbeiten, um eine fortschrittliche Biomarker-Analyse anzubieten und die Ergebnisse in umsetzbare Erkenntnisse umzusetzen, die die klinischen Ergebnisse für Patienten verbessern und den Weg in eine neue Ära der Medikamentenentwicklung ebnen können“, sagte Esteban Czwan, Senior Vice President BioPharma bei SOPHiA GENETICS.

Die finanziellen Bedingungen der Zusammenarbeit wurden nicht bekannt gegeben.

Über ADCT-402

ADCT-402 (loncastuximab Tesirin) ist ein Antikörper-Medikamentenkonjugat (ADC), das aus einem humanisierten monoklonalen Antikörper besteht, der an humanes CD19 bindet, das über einen Linker mit einem Pyrrolobenzodiazepin (PBD)-Dimertoxin konjugiert ist. Sobald ADCT-402 an eine CD19-exprimierende Zelle gebunden ist, wird es in die Zelle internalisiert, wo Enzyme den PBD-basierten Gefechtskopf freisetzen. CD19 ist ein klinisch validiertes Ziel für die Behandlung von B-Zell-Malignomen. Der PBD-basierte Sprengkopf hat die Fähigkeit, hochzytotoxische DNA-Interstrang-Quervernetzungen zu bilden, die die Zellteilung blockieren und zum Zelltod führen. ADCT-402 wird in einer zulassungsrelevanten klinischen Phase-II-Studie bei Patienten mit rezidivierendem oder refraktärem (R/R) diffusem großem B-Zell-Lymphom (DLBCL) (NCT03589469) untersucht, eine Phase Ib-Studie in Kombination mit Ibrutinib bei Patienten mit R/R DLBCL oder Mantelzelllymphom (MCL) (NCT03684694) und eine Phase Ib-Studie in Kombination mit Durvalumab bei Patienten mit R/R DLBCL, MCL oder follikulärem Lymphom (NCT03685344). Die U.S. Food and Drug Administration hat ADCT-402 den Orphan Drug Status für die Behandlung von rezidiviertem oder refraktärem DLBCL und MCL erteilt.

Über ADC Therapeutics

ADC Therapeutics SA ist ein Onkologie-Unternehmen, das sich auf die Entwicklung von hochspezifischen Antikörper-Medikamentenkonjugaten (ADCs) spezialisiert hat, die mit hochwirksamen Gefechtsköpfen auf Pyrrolobenzodiazepinbasis (PBD) ausgerüstet sind. Die strategische Zielauswahl, die für PBD-basierte ADCs geeignet ist, und die erheblichen Investitionen in die frühe klinische Entwicklung haben es ADC Therapeutics ermöglicht, eine tiefe klinische und Forschungspipeline von Therapien zur Behandlung von hämatologischen und soliden Tumorkrebsen mit hohem unerfülltem Bedarf aufzubauen. Das Unternehmen verfügt über mehrere PBD-basierte ADCs in laufenden klinischen Studien, die von der ersten in klinischen Studien am Menschen bis hin zu zulassungsrelevanten Phase-II-Studien in den USA und Europa reichen, und zahlreiche präklinische ADCs in der Entwicklung. ADCT-402, der führende Produktkandidat des Unternehmens, hat eine signifikante klinische Aktivität mit einem einzigen Wirkstoff bei einer breiten Population von Patienten mit rezidiviertem oder refraktärem diffusem großem B-Zell-Lymphom gezeigt, einschließlich schwer zu behandelnder Patienten. ADCT-301, der zweite führende Produktkandidat des Unternehmens, hat seine klinische Aktivität bei stark vorbehandelten Patienten mit Hodgkin-Lymphom nachgewiesen und hat aufgrund seines Wirkungsmechanismus auch Potenzial für die Behandlung solider Tumore. ADC Therapeutics hat seinen Sitz in Lausanne (Biopôle), Schweiz, und unterhält Geschäftsstellen in London, der San Francisco Bay Area und New Jersey. Weitere Informationen finden Sie auf www.adctherapeutics.com.

Über SOPHiA GENETICS

SOPHiA GENETICS ist ein Health-Tech-Unternehmen, das SOPHiA entwickelt hat, eine fortschrittliche KI-Technologie, die Ärzten hilft, die große Menge an klinischen Daten zu verstehen. SOPHiA GENETICS demokratisiert die datengesteuerte Medizin, indem es die schnelle weltweite Einführung genomischer und radiologischer Analysen ermöglicht, Daten in umsetzbare Erkenntnisse umwandelt und Wissen durch seine Gemeinschaft von 980 Gesundheitseinrichtungen in 81 Ländern auf nachhaltige und integrative Weise teilt. Die Leistungen und der innovative Ansatz des Unternehmens werden durch den MIT Technology Review „50 Smartest Companies“ anerkannt

ADC Therapeutics Kontakte
 
Kontakt für Investoren
Dr. Chris Martin
Chief Executive Officer
Chris.martin@adctherapeutics.com
Tel.: +41 (0) 21 653 0200
EU-Medienkontakt
Alexandre Müller
Dynamics Group
amu@dynamicsgroup.ch
Tel: +41 (0) 43 268 3231
USA-Medienkontakt
Tony Plohoros
6 Degrees
tplohoros@6degreespr.com
Tel.: +1 908-591-2839
   
SOPHiA GENETICS Ansprechpartner
   
EU-Medienkontakt
Sophie Reymond
Media Relations Officer
sreymond@sophiagenetics.com
Tel.: +41 (0) 21 694 10 75
USA-Medienkontakt
Don Granese
Media Relations Specialist
dgranese@sophiagenetics.com
Tel: +1 857-263-7972