Die RIB Gruppe gibt ihre Zahlen für das erste Halbjahr 2019 bekannt. Anhaltend starkes Umsatzwachstum und angehobene Guidance in Bezug auf Umsatz und operatives EBITDA

DGAP-News: RIB Software AG SE / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis

31.07.2019 / 07:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


31. Juli 2019

Die RIB Gruppe gibt ihre Zahlen für das erste Halbjahr 2019 bekannt. Anhaltend starkes Umsatzwachstum und angehobene Guidance in Bezug auf Umsatz und operatives EBITDA

 

- Wiederkehrende Umsätze (ARR) wachsen um 87,0% auf 51,8 Mio. EUR (Vorjahr: 27,7 Mio. EUR)

- Die EBITDA-Marge im Segment iMTWO liegt mit 25,2% weiterhin auf einem hohen Niveau

- Erhöhung der Guidance: Umsatz 200 Mio. EUR bis 220 Mio. EUR (bisher: 180 Mio. EUR bis 200 Mio. EUR) und operatives EBITDA 45 Mio. EUR bis 50 Mio. EUR (bisher: 36 Mio. EUR bis 46 Mio. EUR)

- Die Anzahl der MTWO/iTWO 4.0 Plattform User wächst im Vergleich zu Q1 2019 um 145,4% auf 20.726 User


Stuttgart, Deutschland, 31. Juli 2019. Die RIB Software AG SE, weltweit führender Anbieter der iTWO 4.0 Cloud Enterprise Plattformtechnologie, gibt heute ihre Finanzkennzahlen für das erste Halbjahr 2019 bekannt.

Erhöhung der UMSATZPROGNOSE
Auf der Grundlage der ersten sechs Monate und einer sehr starken Entwicklung im Juli sowie einer weiterhin starken M&A Pipeline hebt RIB ihre Umsatzprognose von 180 Mio. EUR bis 200 Mio. EUR auf 200 Mio. EUR bis 220 Mio. EUR (Konzernumsatz 2018: 136,9 Mio. EUR) an. In H1 2019 wuchs der ARR Umsatz um 87,0%, das internationale Umsatzwachstum erreichte 73,2%, der Bruttogewinn im Bereich Software AG (ARR) lag bei 60,7%. Wir erkennen eine sehr stark wachsende Nachfrage nach der MTWO Cloud und den Top 100 iTWO 4.0 Modulen weltweit. Nach 100 Mio. EUR Umsatz im Jahr 2018 und 200 Mio. EUR im Jahr 2019 gehen wir davon aus, dass wir im Jahr 2020 bei gleichbleibender Wachstumsrate und weiterhin starker Nachfrage 300 Mio. EUR überschreiten können.

Erhöhung der EBITDA PROGNOSE und starkes organisches Wachstum
Basierend auf den ersten sechs Monaten und einer sehr starken Performance im Juli sowie einer weiterhin starken M&A Pipeline hebt RIB ihre operative EBITDA-Prognose von 36 Mio. EUR bis 46 Mio. EUR auf 45 Mio. EUR bis 50 Mio. EUR an. Im iMTWO-Segment (95% des RIB-Geschäfts) lag die EBITDA-Marge bei 25,2%. Über 50% der Umsätze aus Phase-II-Deals wurden durch Subscription generiert. Wenn der iTWO-Softwareumsatz (nur aus Phase-II) wie 2018 zu 100% aus Lizenz im Segment iMTWO generiert worden wäre, hätte die EBITDA-Marge 27 % und das organische Wachstum 10% statt 5,3% betragen. Die positiven Auswirkungen der Umstellung von Lizenz auf Subscription werden sich jedoch in naher Zukunft mit starken EBITDA-Margen bemerkbar machen.

Bereinigt um einmalige Anlaufkosten in neuen Geschäftsfeldern und M&A-Kosten könnte das EBITDA in 2019 bis zu 55 Mio. EUR erreichen. Wir bestätigen unsere Erwartung eines starken zweistelligen organischen Wachstums und einer EBITDA Marge von 30%+ zum Ende des Investitionszeitraums im Jahr 2021.

KONZERNLIQUIDITÄT, M&A-Kapazitäten, 48% Umsatzwachstum im zweiten Quartal und den nächsten Quartalen
185,9 Mio. EUR Konzernliquidität abzüglich ausstehender Zahlungen für Akquisitionen in Höhe von 28,8 Mio. EUR (ergibt 157,1 Mio. EUR) zuzüglich 3,719 Mio. eigener Aktien (Wert 17,60 EUR je Aktie; entspricht 65,5 Mio. EUR) ergibt 222,6 Mio. EUR. Im Jahr 2019 haben wir in Levtech/Dubai, Datengut/Leipzig, Cadline/London, BSD/Atlanta und CCS/Johannesburg investiert. Seit 2018 haben wir bereits über 100 Millionen Euro investiert und werden weiterhin in Akquisitionen investieren, konzentrieren uns dabei aber auf größere Investitionen in den USA, Indien und führende Bausoftwareunternehmen wie BSD und CSS. Wir bestätigen unser Ziel, während der Investitionsphase eine durchschnittliche Umsatzwachstumsrate von 30-60% p.a. zu erreichen.

30.000 USER MTWO/iTWO 4.0 Plattform in 2019 und weitere Ziele
In den ersten 6 Monaten haben wir 20.726 USER (+145,4%) für MTWO und iTWO 4.0 gewonnen. Wir gehen davon aus, dass wir im Jahr 2019 über 30.000 USER erreichen werden, und wir bestätigen unser Ziel, im Jahr 2020 über 100.000 USER und mittelfristig über 2 Millionen USER zu erreichen.

McTWO und Microsoft Partnerschaft zum Aufbau der weltweit führenden vertikalen Cloud für die Bauindustrie
Die Microsoft-Partnerschaft verläuft nach Plan. Wir konzentrieren uns auf die Konvertierung unserer USER-Basis auf die MTWO-Plattform und investieren in KI (McTWO) und in IoT-Software AG für die Segmente iMTWO und xYTWO. Die Investitionen in MSP's sind ebenfalls auf Kurs und wir gehen davon aus, dass wir das RIB-Direktvertriebs- und Consulting-Netzwerk im Jahr 2019 komplettieren werden.

Weltweite Marktführerschaft bei BIM 5D (3D plus Kosten und Zeit) Kosten und Kalkulations-Unternehmenssoftware (technisches ERP)
RIB mit seinen mehr als 1.400 erfahrenen Mitarbeitern in über 20 Ländern mit über 500.000 USERN ist ein Marktführer für Cloud-basierte BIM-Unternehmenssoftware für Kalkulation und technisches ERP in Europa, Australien und Afrika und mit starken Marktposition in den USA, Asien und dem Mittleren Osten.

xYTWO Segment
Der Umsatz von xYTWO wird für 2019 auf unter 5% veranschlagt. xTWO hat im zweiten Quartal 2019 eine positive EBITDA-Marge erreicht. Aufgrund der starken Nachfrage nach iTWO 4.0 und MTWO haben wir beschlossen in H1 den YTWO-Kundenkreis nicht zu erweitern und uns auf MTWO, iTWO 4.0 und die Integration neuer Geschäftseinheiten zu konzentrieren. xYTWO wird wie geplant mittelfristig positive Impulse liefern.

Vertragslaufzeit Tom Wolf
Der Anstellungsvertrag des CEO endet 2022 und Tom Wolf (62 Jahre) hat mitgeteilt, dass er seinen Vertrag als Geschäftsführender Direktor nicht verlängern wird. Dabei ist offen, ob er darüber hinaus weiterhin dem Verwaltungsrat angehören wird. In den nächsten 12 - 24 Monaten soll eine Nachfolgeregelung für die Position des CEO erarbeitet werden.

Strategie 2020-2030
Der Verwaltungsrat erarbeitet eine Strategie für die Jahre 2020 - 2030, um den langfristigen Unternehmenserfolg sicherzustellen. Ziel der Strategie ist es, die Position der RIB als weltweiten Marktführer für Cloud-basierte BIM-Unternehmenssoftware zu etablieren und nachhaltig auszubauen. Neben der Stand-alone-Option nimmt die Gesellschaft auch Gesprächsangebote von potenziellen Strategen und Finanzinvestoren über Möglichkeiten wahr, sich im Interesse des Unternehmens, unserer Aktionäre und unserer Kunden an der Gesellschaft zu engagieren. Konkrete Ergebnisse liegen insofern nicht vor.

Handelskrieg, RIB-Märkte und Wettbewerber
Die Softwareumsätze in China machen weniger als 1% des Gesamtumsatzes aus. Daher sehen wir keine wesentlichen negativen Auswirkungen des Handelskrieges zwischen den USA und China. Der Markt für Cloud- und BIM-Bausoftware wächst mit hoher Geschwindigkeit, die Baumärkte boomen. RIB konnte den Abstand zu unseren Wettbewerbern im ersten Halbjahr 2019 in vielen Bereichen vergrößern, und wir glauben, dass wir das mittelfristige Ziel erreichen können, ein führender Plattformanbieter in unserer Branche zu werden.

KENNZAHLEN SEGMENT iMTWO:

Mio. EUR, falls nicht anders gekennzeichnet Q2 2019 Q2 2018 ∆ in % 6 Monate 2019 6 Monate 2018 ∆ in %
Umsatzerlöse 43,7 28,5 53,3% 87,5 57,9 51,1%
Umsatzerlöse bereinigt um Subscription-Effekt 46,3 28,5 62,5% 90,1 57,9 55,6%
EBITDA 9,0 8,8 2,3% 22,0 18,7 17,6%
in % vom Umsatz 20,6% 30,9%   25,1% 32,3%  
EBITDA bereinigt um Subscription-Effekt 11,6 8,8 31,8% 24,6 18,7 31,6%
in % vom Umsatz 25,1% 30,9%   27,3% 32,3%  
EBITDA bereinigt um IFRS 16 7,6 8,8 -13,6% 19,4 18,7 3,7%
in % vom Umsatz 17,4% 30,9%   22,2% 32,3%  
 

KENNZAHLEN SEGMENT xYTWO:

Mio. EUR, falls nicht anders gekennzeichnet Q2 2019 Q2 2018 ∆ in % 6 Monate 2019 6 Monate 2018 ∆ in %
Umsatzerlöse 2,4 2,4 0,0% 5,0 4,5 11,1%
EBITDA -0,3 0,2 -250% -0,6 0,1 -700%
in % vom Umsatz -12,5% 8,3%   -12,0% 2,2%  
EBITDA bereinigt um IFRS 16 -0,3 0,2 -250% -0,6 0,1 -700%
in % vom Umsatz -12,5% 8,3%   -12,0% 2,2%  
 

KONZERNZAHLEN IM ÜBERBLICK

Mio. EUR, falls nicht anders gekennzeichnet Q2 2019 Q2 2018 ∆ in % 6 Monate 2019 6 Monate 2018 ∆ in %
Umsatzerlöse 46,1 30,9 49,2% 92,5 62,4 48,2%
Software AG ARR 26,3 12,5 110,4% 51,8 27,7 87,0%
Software AG NRR 9,6 9,8 -2,0% 19,4 17,5 10,9%
Services 7,8 6,2 25,8% 16,6 12,7 30,7%
E-Commerce 2,4 2,4 0,0% 4,7 4,5 4,4%
EBITDA 8,7 9,0 -3,3% 21,5 18,8 14,4%
in % vom Umsatz 18,9% 29,1%   23,2% 30,1%  
EBITDA bereinigt um IFRS 16 7,3 9,0 -18,9% 18,9 18,8 0,5%
in % vom Umsatz 15,8% 29,1%   20,4% 30,1%  
EBT bereinigt um PPA-Afa 4,6 6,2 -25,8% 13,5 13,1 3,1%
in % vom Umsatz 10,0% 20,1%   14,6% 21,0%  
Abschreibungen aus Kaufpreisallokation (PPA-Afa) 2,5 1,2 108,3% 4,8 2,2 118,2%
Cashflow aus der betrieblichen Tätigkeit       26,4 21,7 21,7%
Konzernliquidität*       185,9 238,2 -22,0%
EK-Quote**       77,9% 83,6%  
Durchschnittliche Anzahl der Mitarbeiter       1.411 942 49,8%
 

* Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente, Termingelder und zur Veräußerung verfügbare Wertpapiere. Darstellung Vorjahr per 31.12.2018

** Darstellung Vorjahr per 31.12.2018

Der vollständige Zwischenbericht (Januar - Juni 2019) steht auf der Internetseite der RIB Gruppe unter Investor Relations zum Download bereit.

Über die RIB Gruppe

Die RIB Software AG SE ist ein Vorreiter im Bauwesen. Das Unternehmen konzipiert, entwickelt und vertreibt modernste digitale Technologien für Bauunternehmen und Projekte unterschiedlichster Industrien in aller Welt. iTWO 4.0, die moderne Cloud-basierte Plattform von RIB, bietet die weltweit erste Enterprise Cloud-Technologie auf Basis von 5D BIM mit KI-Integration für Bauunternehmen, Industrieunternehmen, Entwickler und Projektträger, etc. Mit über 50 Jahren Erfahrung in der Bauindustrie, konzentriert sich die RIB Software AG SE auf IT und Bauplanung und ist durch die Erforschung und Bereitstellung neuer Denk- und Arbeitsweisen und neuer Technologien ein Vorreiter für Innovationen im Bauwesen zur Steigerung der Produktivität. Die RIB hat ihren Hauptsitz in Stuttgart, Deutschland, und Hongkong, China, und wird seit 2011 im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse geführt. Mit über 1.400 Mitarbeitern an mehr als 30 Standorten weltweit zielt RIB darauf ab, die Bauindustrie in die fortschrittlichste und am stärksten digitalisierte Branche des 21. Jahrhunderts zu transformieren.



31.07.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this